Leckere Apfel-Streusel-Tarteletts mit Vanillesauce

Apfel-Streusel-Tarteletts (3 von 6)

Hallo Ihr Lieben!

Es passiert euch doch bestimmt auch, dass ihr beim Backen etwas übrig behaltet. So ist es mir in letzteN daraus. Jetzt war es mal wieder an der Zeit aus den „Resten“ etwas Schnelles zu machen. Auch wenn jetzt schon überall Erdbeeren angeboten werden, habe ich mich auf Äpfel beschränkt. Old fashioned, aber immer wieder lecker. Deshalb habe ich für meinen Besuch ein paar leckere Apfel-Streusel-Tarteletts mit Vanillesauce gemacht.

Das Rezept ist relativ einfach es besteht aus Äpfeln, Streuseln, Mürbeteig und Vanillesauce.

Man nehme für das Rezept leckere Apfel-Streusel-Tarteletts mit Vanillesauce

4 Äpfel, vorzugsweise Boskop

1 Pack. Vanillesauce zum Kochen

Mandelplättchen

Puderzucker

etwas Zitronensaft

Außerdem

Tartelett-Förmchen; Backpapier

Teig

150 g Mehl (Typ 405)

1 Eigelb (Größe M)

80 g Zucker

1 TL Orangenschalenpulver

80 g Butter

1 Prise Salz

je nach Teigkonsistenz 1-2 EL Wasser

Streusel

50 g kalte Butter

50 g Zucker

1 TL Zimt

100 g Mehl

Salz

Apfel-Streusel-Tarteletts (2 von 6)

 

Man mache

Die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und grob würfeln. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Vanillesauce mit Vanillezucker lt. Packungsanweisung herstellen.

Teig

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Eine Kugel formen und diese mit Frischhaltefolie umwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad). Die Kugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu passender Größe ausrollen und in die gut gefetteten Tarteförmchen legen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Das Backpapier reinlegen und darauf die Hülsenfrüchte schütten. Auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken. Danach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen. Noch einmal für 5 Minuten backen. Die Apfelstücke zugeben und mit den Streuseln bedecken. Mandelsplitter drauf und noch mal für ca. 15 Minuten in den Backofen bis sie schön goldbraun sind.

Streusel

Zucker, Zimt, Mehl und eine Prise Salz gut mischen. Die kalte Butter würfelweise hinzufügen und mit den Händen zügig verkneten. Den Teig zu Streuseln zerbröseln in ein Behältnis füllen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

Apfel-Streusel-Tarteletts (6 von 6)

 

Wenn die Apfel-Streusel-Tarteletts abgekühlt sind aus der Form machen, auf eine Platte legen, etwas Puderzucker darüber streuen und mit der, am besten noch warmen, Vanillesauce servieren. Dann laßt euch jetzt mal diese leckeren Apfel-Streusel-Tarteletts gut schmecken. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und den Müttern einen schönen Muttertag – danke, dass es euch gibt. Lasst euch von euren Männern verwöhnen. Bei mir gibt es den nächsten Post am kommenden Samstag. Dann gibt es einen tierischen Kuchen mit leckerem Lübecker Marzipan. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!“

Michael

 

Natürlich gibt es noch weitere Rezepte von mir

Apfel-Mandel-Tarte    

Erdbeer-Cheesecake  

Pfirsich-Erdbeerkuchen     

Marzipan-Nussecken

2 comments

  1. Lieber Michael,
    ich habe meinen Kindern jetzt mal Dein Rezept ausgedruckt mit der unauffälligen Bemerkung, dass ich das sehr gern mal probieren würde und was soll ich sagen…Julius und Cosima haben heute kleine Tarteletteförmchen gekauft 🙂
    Ich bin begeistert!

  2. […] auf mehr Rhabarber guckt am besten einmal hier bei den Scones nach. Oder wie wäre es mit leckeren Apfel-Streusel-Tartelettes oder einer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.