Steirer Schnitten von „Küchenmomente“

Steirer Schnitten (5 von 5)

Hallo ihr Lieben!

Es ist in diesem Jahr die letzte Runde der Challenge „Koch mein Rezept“, organisiert von Volker vom Blog Volkermampft. Dieses mal habe ich allerdings nicht gekocht sondern etwas leckeres gebacken. Es gibt saftige Steirer Schnitten nach einem Rezept von der lieben Tina vom Blog Küchenmomente.

Steirer_schnitten_1

Von den vielen leckeren Rezepten die ich bei ihr gesehen habe, habe ich mich jetzt für ein leckeres Gebäck entschieden, was meiner Meinung nach jetzt ganz gut in die Weihnachtszeit passt.

Blogger Aktion

 

Steirer Schnitten

Diese Schnitten sind für mich vom Grundsatz her erst einmal sowas wie ein schneller Hefekuchen ohne Gehzeit. Er wird gemischt, geknetet und in 3 Lagen ausgerollt. Anschließend wird er schichtweise mit einer Füllung, die traditionell unter anderem aus Kürbiskernen besteht, bestrichen. Die dritte Teigplatte wird nach dem Backen dann noch mit einer feinen Schoko-Butterglasur versehen. Wenn der Guss getrocknet ist, schneidet man aus dem Kuchenstück die Schnitten. Rechts seht ihr das Bild von Tina´s köstlichen Schnitten.

Credit: @Kuechenmomente.de

Steirer Schnitten (1 von 2)

Ich habe im WWW gelesen das „Bei dem steirischen Weihnachtsgebäck es eine Zutat gibt, die auf gar keinen Fall fehlen darf: Kürbiskerne. Sie verleihen den Steirer Schnitten einen ganz eigenen Geschmack.“ Das lasse ich jetzt mal so stehen, denn das ist bestimmt auch so.

Nichtsdestotrotz habe ich kleine Veränderungen durchgeführt, da ich von meiner letzten Weihnachtsbäckerei noch so einiges übrig hatte.

Deswegen habe ich zum einen die Masse mit etwas Zimt und Pfefferkuchengewürz, sowie gemahlenen Mandelkernen und geraspeltem Marzipan weihnachtlich verfeinert. Bei der Auswahl der Marmelade habe ich auf eine selbst hergestellte Erdbeermarmelade zurückgegriffen.

Trotz alledem kann ich mir die Originalvariante mit den Kürbiskernen oberlecker vorstellen.

Tina schreibt in ihrem Blogpost, das die Haltbarkeit der Steirer Schnitten 2-3 Wochen betragen kann. Bei uns hat es 2 bis 3 Tage gedauert. Da war alles aufgefuttert, denn zum Kaffee angeboten greift man doch gerne noch ein zweites Mal zu.

Küchenmomente

Tina, die Frau hinter dem Blog Küchenmomente, wohnt in der Nähe von Osnabrück und ist Mutter von zwei großartigen, inzwischen volljährigen Jungs. Auf dem Blog findet ihr leckere, einfache Rezepte rund um das Thema Backen, Desserts, Getränke und Geschenkideen aus der Küche.

Bis vor einigen Jahren gab es bei ihr zu Hause, wenn überhaupt, nur Backmischungen. Was aber war der Auslöser mit dem Backen anzufangen? Diese Frage habe ich ihr mal gestellt, als sie bei meiner Challenge „Pottkieker 2018“ (Link s.u.) mitgemacht hat.

Ich zitiere „Das habe ich Weiterlesen...

Marzipan-Zimtschnecken mit Rhabarber – ein echter Genuss

Marzipan-Zimtschnecken (5 von 1)

Hallo Ihr Lieben !

Esst ihr auch so gerne leckere Zimtschnecken und Marzipan? Wenn ja, dann habe ich etwas für euch. Saftige Marzipan-Zimtschnecken mit Rhabarber. Da ist alles drin was ich so gerne mag. Also schnell auf den Markt und gucken wo es den ersten Rhabarber gibt, dann einen Hefeteig ansetzen und schon kann es losgehen.… Weiterlesen...

Pflaumen-Tarte mit knusprigen Streuseln auf einem Zwillingsteig

pflaumen-tarte-5

Hallo ihr Lieben! 

Also ich vor einigen Tagen durch das Internet blätterte fiel mir ein Wort in einer Überschrift sofort auf. Es hieß “Zwillingsteig”. Habt ihr das schon mal gehört, bzw. so einen Teig ausprobiert? Ich auf jeden Fall noch nicht. Also bin ich der Sache bzw. der Seite mal auf den Grund gegangen. Es war ein Rezept meiner lieben Blogger-Kollegin Jessica vom Blog Lecker macht süchtig Süchtig war ich auch, in erster Linie mal nach dem Rezept, aber in zweiter Linie natürlich auch auf ihren wunderschönen Blog. Der Name ist echt Programm und ich kann euch wirklich empfehlen mal rein zu klicken. Ich habe das Rezept gelesen und da war klar, dass ich es ausprobieren würde. Da es überall leckere Pflaumen gibt habe ich mich entschlossen mit diesem besonderen Teig eine Pflaumen-Tarte mit knusprigen Streuseln zu machen.

Weiterlesen...