Schlagwortarchiv für: Dessert

Hallo Ihr Lieben!

Vor ca. 2 Wochen hatte ich mein zweites On-Location-Shooting für das Münster Magazin. Dieses Mal machte ich die Rezeptfotos für das Lilies einem Münsteraner Lokal, wie es sich gerne nennt, was aber eher eine Mischung aus Restaurant und Bar ist, schießen.

Das Lokal Lilies befindet sich an einer alten geschichtsträchtigen Stelle, dem Bereich Alter Fischmarkt. Anerkannte Historiker vermuten, dass bereits im 12. Jahrhundert an der Straßenkreuzung vor der Lambertikirche, der heutigen Ecke Alter Steinweg/Alter Fischmarkt, mit Fisch gehandelt wurde. Nach weiteren Erkenntnissen wurden wohl überwiegend heimische Fische aus der Aa, der Ems, der Stever, der Berkel und der Werse angeboten. Seefische kamen lediglich kräftig gesalzen ins Angebot.

Doch damit nicht genug. Ebenfalls an dieser geschichtsträchtigen Ecke verlief ein Nebenarm der Aa, die Lilienbeeke. Sie ist  quasi der Namensgeber für das Lokals Lilies geworden.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Nach dem ich erst seit kurzem mit meinem Blog in der weiten Welt des Internets aktiv unterwegs bin, habe ich schon das Glück gehabt ein erstes gebuchtes Foodshooting machen zu dürfen. Ich durfte für unser regionales Münster Magazin im Rahmen eines Fotoshooting unterm „Kiepenkerl“ die Rezeptfotos bei der Butterhandlung Holstein schießen. Denn das besagte und auch sehr angesagte Geschäft befindet sich vis-à-vis vom münsterschen Kiepenkerl, einem Denkmal das auch zugleich das Wahrzeichen von Münster ist.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!          

Habt ihr auch schon mal an einem Drei-Generationen-Projekt gearbeitet? Bei mir gab es das jetzt und wenn man ganz genau nimmt ist es, zumindest aus Sicht meiner Tochter, ein Fünf-Generationen-Projekt vom Ururgroßvater über die Urgroßmutter, zur Großmutter (86 J.) und den Vater zu ihr. Wir drei haben uns aus dem Rezeptbuch meines Uropas einen leckeres Rezept für Pfirsich-Rumfrüchte herausgesucht und dann gemeinsam zubereitet.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Am Sonntagnachmittag bekam meine Partnerin Lust mal etwas Leckeres aus ihrer polnischen Heimatküche zu machen. Und da diese Sachen immer äußerst delikat schmecken war ich natürlich sofort mit dabei. Man benötigt nur wenige Zutaten die zum Glück auch vorhanden waren. Daraus wurden dann leckere feine Pierogi mit Brombeerfüllung gemacht.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben! 

Bekanntlich scheiden sich die Geister wenn der Käse nicht aus Kuhmilchkäse ist, sondern von Schaf oder Ziege stammt. Aber auch damit gibt es hervorragende Käsesorten. Besonders lecker ist ein guter Ziegenfrischkäse, den ich gerne für Kuchen oder Desserts verwende. Ich habe mir lecker-cremige Ziegenfrischkäse-Törtchen mit Beeren ausgedacht. Ganz einfach zu machen, ein paar Stunden in den Kühlschrank und schon kann man sie am Nachmittag, auf der Terrasse sitzend, mit einem guten Cappuccino genießen.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Bedingt durch die Handwerker im Hause musste ich eine kleine Pause einlegen um mein Büro wieder ein wenig  auf Vordermann zu bringen. Als kleine Entschädigung habe ich für euch ein luftig, leichte Vegane Mousse au Chocolat.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Das ich großer Beerenfan bin habt ihr ja bestimmt schon mitbekommen. Darum möchte ich mich heute mal nur der Blaubeere widmen und sie in einem leckeren Dessert verarbeiten. Ich habe mir eine Rezept für ein Blaubeer-Vanille-Parfait ausgedacht.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben! 

Da hat mich am Wochenende der leckere Rhababer und die Sonne angelacht und mir kam sofort die Idee, in Kombination mit Erdbeeren, eine Erdbeer-Rhabarber-Tarte zu zaubern. In meiner Kindheit gab es im Sommer häufiger Erdbeer-Rhabarber-Kompott und dazu leckere Vanillesauce. Die musste aber warm sein. Erst das Kompott in die Dessertschale und darauf langsam die Vanillesauce verteilen. Mmmhh, das war ein Geschmack den man nicht vergessen kann. Somit hatte ich dann auch die Grundlage für meine Tarte und dann nichts wie ab in die Küche.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Das Wochenende steht vor der Tür und was gibt es schöneres als einen leckeren Kuchen zu backen. Die Wetteraussichten sind gut und daher gibt es etwas ganz schnelles. Viele kleine Törtchen mit leckeren Beeren, oder Maracuja-Mango darauf. Ich mag einfach Beeren und diesen tropischen Geschmack der Maracuja, bzw. Mango. Diese Törtchen sind sehr schnell fertig. Denn bei den No Bake Cheesecake Törtchen bleibt der Backofen kalt. Man kann natürlich auch eine Torte daraus machen, dann nimmt man am besten eine 24er oder 26er Backform. Als Topping lässt sich natürlich auch jedes andere Obst verwenden:  „Was ihr wollt“, sagte schon Shakespeare (1601) dazu.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Geht es Euch nicht auch manchmal so, dass man mal wieder etwas essen möchte was es in der Kindheit immer gab? Bei mir ist das besonders im Sommer der Milchreis mit Erdbeerpüree gewesen, oder wenn ich auf meiner Lieblingsinsel Norderney (wo sonst als Münsteraner) bin esse ich am liebsten Milchreis mit Zucker & Zimt und leicht erwärmt. Und den besten gibt es dort definitiv in der Milchbar.

Weiterlesen...