Oma’s beste Himbeertorte – Pottkieker 2018 – 14

Himbeertorte-6

Hallo ihr Lieben!

Es naht so langsam das Ende meiner Aktion POTTKIEKER 2018, oder doch noch nicht? Was es noch gibt nach dem heutigen Rezept, bzw. was am heutigen Tag (3. März) während ihr das hier lest passiert erfahrt ihr am kommenden Mittwoch, den 7. März. Aber jetzt erst mal zu dem Leckerchen das von Lisa zubereitet wurde. Es gibt nach Oma´s altem Rezept die beste Himbeertorte.

 

Logo Pottkieker

 

Während ich so bei Lisa in die Rührschüsseln gekiekt und fotografiert habe hat sie mir nebenbei auch noch so einige Fragen beantwortet. Multitasking nennt man das, glaube ich. Dann will ich mal sofort mit den Antworten loslegen und schreiben was es sonst noch zu berichten gegeben hat.

 

Himbeertorte-1

 
Was bedeutet Kochen und Backen für dich?

„Beim Kochen und Backen geht mir das Herz auf. Es ist für mich Entspannung, chillen und für Gäste könnte ich dann von morgens bis abends kochen und backen.“

Hat das heutige Rezept bzw. der Kuchen auch eine Geschichte?

„Das sind Kindheitserinnerungen. Mein Großvater war vor dem Krieg Konditormeister an der Hammerstrasse, in Münster. Ist aber leider ausgebombt worden und hat nach der Gefangenschaft nicht mehr damit angefangen. Aber dieses Rezept hat immer meine Oma gebacken, aus einem Backbuch von 1953. Somit hat es mich bis zum heutigen Tage begleitet. Auch habe ich durch meine Großeltern das Kochen und Backen gelernt.“

Was bedeutet Essen für dich?

„Ich gehe sehr gerne essen, liebe gutes Essen. Ebenso die Verwendung von regionalen- und Bioprodukten. Gehe gerne auf den Markt einkaufen und lasse mich inspirieren. Essen ist für mich einfach wie ein Lebenselexier.“

 

Himbeertorte-2

 

Lisas liebstes Küchengerät ist ihre Kitchenaid, die sie ständig beim Kochen und Backen im Einsatz hat. Natürlich legt sie auch Wert auf scharfe Messer. Beim Einkauf achtet sie besonders auf gute Produkte, gute Qualität und wenn es geht regionale Produkte.

Wenn Lisa am Backen oder Kochen ist kann sie zum einen nicht auf ein Gläschen spritzelnden Cremant verzichten und zum anderen auf Safran, Wasabipaste und ihre beiden Lieblingsgewürze Piment und Koriander von Carls. Inspiriert wird sie schon durch Kochbücher, aber letztendlich danach zu arbeiten ist gar nicht ihr Stil. Ihre Ideen entspringen eher der eigenen Kreativität und sie probiert gerne neues aus.

In ihre Freizeit geht sie am liebsten mit ihrem Mann und dem Hund spazieren und dabei irgendwo einkehren und etwas Leckeres essen. Ihr größtes Hobby ist die abstrakte Malerei. Lisa ist gebürtige Münsteranerin, geboren an der Himmelsreich Allee. An ihrem Geburtstag war es so kalt, das ihr Vater mit seinem VW-Käfer über den zugefrorenen Aasee angefahren kam. Leider zu spät, das Mädchen war schon da.

Beruflich richtet sie Häuser und Objekte ein und hat ein sehr schönes Atelier für Wohnkultur

 

Himbeertorte-3

 

Man nehme für das Rezept Oma’s beste Himbeertorte

Mürbeteig (alt. einen fertigen Biskuitboden)

75 g Butter o. Margarine

75 g Zucker

1 Pack. Vanillezucker

2 Eier

etwas Salz

150 g Mehl

1 gestr. TL Backpulver

etwa 2 EL Milch

 

Himbeerkuchen-4

 
Belag

200 ml abgekühlter Läuterzucker (200 ml Wasser und 200 Gramm Zucker) dieses bitte im Kochtopf zusammen aufkochen lassen,

1 Bund Basilikum

1 Bund Zitronenmelisse

2 EL Pistazien,

500 Gramm Himbeeren

250 Gramm Sahne

 

Himbeerkuchen-5

 

Man mache

Mürbeteig

Weiche Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz hineinrühren. Nun das mit Backpulver gemischte und gesiebte Mehl mit der Milch gut vermischen. Die Mischung zum Teig geben und vermischen bis der Teig sich schwer vom Löffel reißt. In eine gefettete Tortenbodenform füllen und bei 175-195 Grad C in 20 bis 25 Minuten backen. Tortenboden nach dem Erkalten weiterverarbeiten.

Belag

Für das Pesto die Kräuter und Pistazien klein hacken und mit dem abgekühlten  Läuterzucker im Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Den Tortenboden mit etwas süßem Pesto bestreichen und mit den Himbeeren belegen.

 

Himbeerkuchen-6

 

Danach die Sahne steif schlagen, den restlichen süßlichen Pesto über die Himbeeren gießen, die Torte anschneiden und die Sahne dazu reichen.

 

Himbeertorte-4

 

Tipp: Den Kuchen möglichst frisch essen, weil der Boden im Laufe der Zeit durchweicht.

Als der Kuchen fertig war ging es endlich an‘s genießen und er war wirklich einmalig mit den vielen frischen Himbeeren. Diesen Genuss könnt ihr jetzt auch haben. Einfach nachbacken und das Wochenende genießen.

 

Himbeertorte-5

 

Das war es jetzt fast mit meiner Aktion POTTKIEKER 2018. Es gibt natürlich noch ein großes Finale. Darüber berichte ich dann in der nächsten Woche am Mittwoch. Dann gibt es etwas salziges und am Samstag etwas westfälisch süßes. Wie es zu dem Finale gekommen und was da alles passiert ist erfahrt ihr dann im 1. Bericht am Mittwoch

Genießt das Leben!

Michael

  

Hier findet ihr meine letzten Berichte

Husarenknöpfe

Brot und Tatar

Safran-Reis-Pudding

Zwiebelfleisch

Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein

Penne mit scharfer Tomatensauce

Dibbelabbes

Gugelhupf mit Schokoglasur

Kartoffel-Pralinchen

Butter-Hörnchen

Wiesen-Burger zum Outdoor-Grillen

Stutensoppen

Hanni’s Dattel-Dip mit zweierlei Baguette

Verlinkt mit Katrin

2 comments

  1. Sehr schön, wie alles auf deinen Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.