Hanni’s Dattel-Dip mit zweierlei Baguette — Pottkieker 2018-13

Hanni, Dattel-Dip-2

Hallo ihr Lieben!

Es geht mit meiner Aktion POTTKIEKER 2018 in die Schlussrunde. Heute berichte ich euch von meinem vorletzten Besuch bei der lieben Hanni in Münster. Nach einer netten Begrüßung und einem wärmenden Becher Tee erklärte mir Hanni was sie denn gerne machen wollte. Es ist zum einen Hanni’s Dattel-Dip und dazu gibt es zwei leckere Baguette, einmal mit Röstzwiebeln und einmal mit gehackten Mandeln. Hört sich nicht nur gut an, sondern schmeckt auch saugut.

 

Logo Pottkieker

 

Während Hanni, deren richtiger Name eigentlich Hanen ist – dazu komme ich später noch – den Hefeteig ansetzte habe ich sie schon mal mit den ersten Fragen gelöchert.

 

Dattel-Dip-3

 
Hat das heutige Gericht eine Geschichte?

„Die ursprüngliche Version dieses Dips habe ich auf einem Thermomix-Abend kennengelernt. Im Laufe der Zeit habe ich es immer weiter verfeinert. Er wird von meinen Freunden sehr geschätzt und wenn irgendwo eine Party ist muss ich ihn immer mitbringen. Daher wird er auch von allen „Hanni’s Dattel-Dip“ genannt.“

Was bedeutet Essen für dich?

„Mehr als nur satt werden. Es ist Entspannung und Geborgenheit. Quasi wie zu Hause, dieses Familiäre, die Gemütlichkeit, das Ankommen.“

Wie bist Du ans Kochen und Backen gekommen?

„Über meinen Opa bin ich ans backen gekommen. Der hat mich als Kind immer abgeholt um Plätzchen und Nussecken zu backen. Im Allgemeinen wird in meiner Familie gerne gekocht und gegessen. Denn selbst gekocht ist mir immer noch das allerliebste.“

 

Hanni, Dattel-Dip-1

 
Hanni

Wenn Hanni so in ihrer Küche rumwerkelt kann sie auf eines nicht verzichten, auf gute Musik. Die gehört für sie einfach dazu. Ihre wichtigsten Küchengeräte sind ihr Thermomix und die Spülmaschine. Beim Kochen und Backen achtet sie stets darauf, dass das Essen nicht nur gut aussieht, sondern auch gut schmeckt.

Ihre Inspirationen bekommt sie teilweise durch ihre Freunde, ihre Kollegen und natürlich auch durch das vielfältige Medienangebot. Beim Einkauf ihrer Lebensmittel sind ihr die gute Qualität und Regionalität wichtig. Am liebsten, sofern möglich, setzt sie Chili und Pfeffer ein. Als gut gemeinten Tipp gab sie mir „Kochen mit Leidenschaft“ mit auf den Weg.

Wie ich eingangs schon kurz erwähnte ist Hanni nicht der ganz richtige Vorname, denn Hanni heißt in Wirklichkeit – HANEN. Das ist ein arabischer Name, mit der Bedeutung „Die höchste Steigerung der schönsten Gefühle“. Da ein Elternteil aus Tunesien kommt hat sie diesen tunesischen Vornamen bekommen. Ich finde ihn sehr schön.

Hanen treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und trifft sich am liebsten mit ihren Freunden und unternimmt mit ihnen etwas. Eine weitere große Leidenschaft von ihr ist das Reisen. Sie liebt es sehr auf ihren Reisen die kulturellen und kulinarischen Besonderheiten eines Landes kennenzulernen. Ihr nächstes Reiseziel wird sie wahrscheinlich nach Südafrika oder Cuba führen. Sie sagte mir, dass es noch sooooo viel zu entdecken gibt auf unserer schönen Erde.

Gebürtig kommt Hanen aus Neuwied, bei Koblenz. Sie ist gelernte Zahntechnikermeisterin und hat in Münster die Meisterschule besucht. Dabei fand sie Münster so schön, dass sie nicht mehr nach Hause wollte. Nach der Meisterschule ist sie auf beruflichen Umwegen dann wieder nach Münster zurückgekehrt. Jetzt bildet sie als Dozentin für den Bereich Zahntechnik, an der HWZ, angehende Zahntechnikermeister aus. Als nächstes folgt jetzt für euch die Ausbildung um einen sehr leckeren Dip herzustellen.

 

Dattel-Dip-6

 

Man nehme für das Rezept Hanni’s Dattel-Dip  (für 10 Personen)

Dip

120 g oder 25 St. Datteln (getrocknet und entsteint)

60 g oder 15 St. Tomaten (getrocknet, nicht die in Öl eingelegten)

1 rote Zwiebel 

eine Peperoni (je nach Schärfe und belieben) 

1 Knoblauchzehe 

300 g Frischkäse

200 g Schmand

1 TL Salz

1TL Pfeffer aus der Mühle 

1-2TL Curry Pulver

Zweierlei Baguette 

290 g Weizenmehl

90 g Roggenmehl

2 TL Salz

20 g Röstzwiebeln

30 g Mandeln gehackt  

1 TL brauner Zucker

1/4 Würfel frische Hefe

300 ml Wasser

 

Dattel-Dip-5

 
Man mache

Dip

Datteln, Tomaten, Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch in einer Küchenmaschine mit Messerwerk Zerkleinern. Beim   Thermomix 23 sec bei Stufe 8, ggf. die Masse zwischendurch mit einem Spatel nochmal runter schieben. Andere Haushaltsmaschinen oder der Küchenchef von Tupperware sind auch super dazu geeignet. 

Nach dem Zerkleinern von Obst und Gemüse, die Gewürze mit Frischkäse und Schmand dazu geben. Alles nochmal verrühren Tm5 10 sec Stufe 3-4. Umfüllen und mit dem frischen Brot servieren. 

 

Dattel-Dip-1

 
Zweierlei Baguette 

Zwei Schüsseln für den Teig vorbereiten. 

In die erste Schüssel 190g Weizenmehl 1TL Salz und die gehakten Mandeln geben. 

In die zweite Schüssel 100g Weizenmehl, 90g Roggenmehl, 1TL Salz und die Röstzwiebeln zusammenführen. 

Die 300ml Wasser auf eine Temperatur von 37 Grad bringen und den Zucker und die Hefe darin auflösen. Je 150ml von dem Wasser-Hefe-Zucker Gemisch zu der Mehlmischung geben und ca. eine Minute mit einer Gabel zu einem Teig verrühren. 

 

Baguette, Ofen, Dattel-Dip-3

 

Danach mit einer Frischhaltefolie abdecken und 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. 

Eine Baguette Form etwas fetten und mit Mehl bestäuben. Der aufgegangen Teig in einem Stück in die Form fallen lassen und vorsichtig auseinander ziehen. Die Luft soll im Teig bleiben. 

Ein wenig Mehl über die Brote streuen und je 3 x schräg einschneiden. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 25 Minuten backen. Im Backofen ein feuerfestes Gefäß mit etwas Wasser aufstellen, dies verhindert das Austrocknen von dem Baguette.

 

Dattel-Dip-2, Brotscheiben, Aufstrich

 

Viel Spaß beim Nachmachen von Hanni’s Dattel-Dip mit zweierlei Baguette.

Genießt das Leben!

Michael

 

Hier findet ihr meine letzten Berichte

Husarenknöpfe

Brot und Tatar

Safran-Reis-Pudding

Zwiebelfleisch

Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein

Penne mit scharfer Tomatensauce

Dibbelabbes

Gugelhupf mit Schokoglasur

Kartoffel-Pralinchen

Butter-Hörnchen

Wiesen-Burger zum Outdoor-Grillen

Stutensoppen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.