Schlagwortarchiv für: Michael Nölke

Hallo Ihr Lieben!

Wann wird es endlich wieder Frühling? Nach dieser Regen- und Sturmwoche hat man ein richtiges Verlangen danach. Um etwas gegen den Schlechtwetter-Blues zu tun habe ich mir ein paar leckere, vegane-Obst-Tartelettes gemacht. Zum Glück hatte ich noch eine der tollen Backmischungen von Mit Liebe Backen zu Hause. Dann noch schnell etwas Obst und Vanillepudding gekauft und schon konnte ich mit der Herstellung beginnen.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben! 

Ich war wieder einmal zu einem On-Location-Shooting im schönen Münster unterwegs. Dieses mal hat mich mein Auftrag für das Münster Magazin in das altehrwürdige Gebäude des Oerschen Hofs geführt. Denn darin befindet sich das bekannte Spitzenrestaurant Spitzner im Oer´schen Hof

Weiterlesen...

 

Ambiente-1 2017

Hallo Ihr Lieben! 

Ich war zum ersten mal auf der Messe Ambiente 2017 in Frankfurt a.M. Das waren zwei anstrengende Messetage mit ungefähr 8 Messehallen die teilweise mit mehreren Etagen belegt waren. Da hieß es laufen, laufen, laufen. Ich habe sehr viele schöne Sachen gesehen und einige interessante Firmen besucht. Das alles werdet ihr nun im Folgenden bebildert und kurz beschrieben in meinem heutigen BlogPost vorfinden.

Weiterlesen...
Rosinenbrot-6

Hallo Ihr Lieben! 

Ich bin ein großer Fan von Rosinenbrot mit vielen Rosinen und schön saftig muss es sein. In Münster gibt es bei der Bäckerei Tollkötter sogar ein ganz besonderes Rosinenbrot aus den Niederlanden. Es heißt Krentenwegge und ist herrlich „rosinig“ und saftig. Ich liebe es einfach, denn es ist zum Frühstück immer ein Genuss. Ich habe schon das eine oder andere an Rosinenbrot gebacken, aber ein Krentenwegge noch nicht. Also gesagt, getan.

Weiterlesen...
sülze-6

Hallo Ihr Lieben! 

Jetzt geht es ans Eingemachte oder besser gesagt an eine leckere, selbstgemachte Sülze. Wie es dazu kam verrate ich euch im Folgenden. Die liebe Simone feiert in diesem Monat mit ihrem Blog Aus Der Lameng ihren 1. Geburtstag und bat mich zum Geburtstag einen Gastbeitrag zu schreiben. Das habe ich natürlich sehr gerne gemacht. Da bei mir der Februar unter dem Motto „Herzhaftes & Deftiges“ steht habe ich eine leckere Sülze vom Bunten Bentheimer Weideschwein – das kommt aus unserer Region, dem nördlichen Münsterland – gemacht.

Weiterlesen...

milchreis-törtchen-1

Hallo Ihr Lieben!

Habt ihr schon mal etwas von Milchreis-Törtchen gehört? Ich bis gestern Abend auch noch nicht. Da ich hatte noch etwas Milchreis und ein paar Erdbeeren übrig hatte, habe ich überlegt was ich damit machen könnte. Inspiriert wurde ich dann durch den Blog Patces Patisserie von Patricia. Ein toller, leckerer, süßer Blog den ich allen nur empfehlen kann!

Weiterlesen...
pottkieker-3

Hallo Ihr Lieben! 

Nachdem mein erster Pickertbericht eine sehr gute Resonanz erfahren hat, geht es heute in die zweite Runde. Dieses mal stelle ich euch zwei weitere Pickertspezialitäten aus dem Ostwestfälischen Raum vor. Es handelt sich um Püfferchen und Lappenpickert. Beide Varianten werden auch wieder mit geriebenen Kartoffeln hergestellt.

Weiterlesen...
cheesecake-tarte-6

Hallo Ihr Lieben! 

Ich hatte mal wieder Lust auf eine leckere, frische Cheesecake-Tarte. Da kam mir eine Backmischung, die ich von Mit Liebe Backen erhalten habe, gerade recht. Für den Boden habe ich die Backmischung Zitronen-Thymian verwendet und noch ein wenig verändert. Somit hatte ich meinen Mürbeteigboden. Da Ziegenfrischkäse, Zitrone und Thymian immer eine leckere Mischung ergeben habe ich ersteres als meinen Belag ausgewählt.

Weiterlesen...
pickert-1

Hallo Ihr Lieben!

In meiner Kindheit und auch heute noch gibt es im Winter immer Pickert. Es ist ein herzhaft-süßes Abendessen, das man eher gegen 18 Uhr zu sich nimmt, da es doch etwas schwerer im Magen liegt. Pickert habt ihr wahrscheinlich noch nie gehört. Daher will ich euch jetzt mal ein wenig aufklären.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Schneeflöckchen heißt die Bloggeraktion meiner lieben Bloggerkollegin Anika zu der ich gerne eine leckere Orangen-Cheesecake-Tarte beisteuere. Ich habe bei den Orangen die Blutorangen gewählt da ich ihren süßlich-säuerlichen Geschmack so gerne mag und ich finde, dass sie den Cheesecake so erfrischend herzhaft machen.

Weiterlesen...