Eilles Kaffee No 1873 (3 von 1)

Hallo Ihr Lieben!

Gibt es etwas Schöneres am Morgen, oder auch mal zwischendurch, als sich mit einer guten Tasse Kaffee zu entspannen. Man öffnet die Tüte mit den frisch gerösteten Bohnen und wird sofort von diesem herrlichen Duft betört. Der Kaffee wird frisch gemahlen, kommt in den Filter, heißes Wasser drüber und die Aromen von frisch gebrühtem Kaffee ziehen durch das ganze Haus. Ich setze mich dann. Diese kleine Auszeit habe ich mir mit einer Tasse EILLES KAFFEE No 1873, aus deren neuer Produktrange gegönnt. Dazu habe ich ein paar selbst gebackene Coffee-Brownie-Sandwiches vernascht.

Im Folgenden werde ich euch einiges mehr über diesen herrlichen Kaffee erzählen und natürlich auch wie immer das Rezept für die Coffee-Brownie-Sandwiches verraten.

 

Eilles Kaffee No 1873 (6 von 1)

 

EILLES KAFFEE No 1873 – Geschmack kommt nicht aus der Mode    

Heutzutage ist EILLES-KAFFEE in ganz Europa vertreten und sorgt mit den unterschiedlichsten Edelmischungen für wahrhaftigen Kaffeegenuss. Seit 1987 gehört EILLES KAFFEE bereits zum festen Sortiment von J.J. Darboven, deren Röstmeister die sorgfältig ausgewählten Kaffeebohnen verarbeiten und sie anschließend in traditionellen Röstverfahren veredeln. Denn dank höchster Qualität beweist EILLES KAFFEE auch über 140 Jahre später noch „Gutes bleibt“.

Diese Traditionsmarke aus dem Hause J.J. Darboven steht für die Werte Tradition, Qualität und Vertrauen.

Den EILLES KAFFEE No 1873 gibt es den in drei Originalrezepturen, die schon 1873 zeigten, wie Kaffee sein muss. Die drei Sorten in den Geschmacksausrichtungen beerig-fein, fruchtig-mild oder nussig-intensiv stehen auch heute für feinen Kaffeegenuss. Für mein Gebäck habe ich die Sorte EILLES KAFFEE No 1873 beerig-fein ausgewählt.

 

Eilles Kaffee No 1873 (7 von 1)

 

Wer war eigentlich der Kaffeeröster Eilles?

Eilles Kaffee wurde 1873 von dem bayerischen Kaffee- und Teehändler Joseph Eilles in München gegründet, als das erste Kaffeespezialitätenhaus Er war ein sehr umtriebiger Mann was Kaffeebohnen und das kombinieren von feinen Kaffeesorten aus aller Welt anbelangte, denn er erfand immer neue Kaffeerezepturen. Mit seinem handwerklichen Können und raffinierten Kaffeekreationen begeisterte er die anspruchsvollen Münchner Kaffeeliebhaber. Darunter auch König Ludwig II. so sehr, dass dieser Eilles schließlich sogar zum Hoflieferanten berief. Und auch heute ist das Wappen noch Teil des EILLES-Logos.

Die drei Sorten EILLES KAFFEE No 1873 sind nicht nur die drei persönlichen Favoriten von ihm gewesen, sondern auch ein Stück gute alte Zeit, denn „Geschmack kommt nicht aus der Mode“. 

Im Rahmen der Coffee-Taste-Week von EILLES KAFFEE hatte ich die Gelegenheit den EILLES KAFFEE No 1873 zu probieren und ihn auch in meiner Gebäck-Kreation einzusetzen.

 

Eilles Kaffee No 1873 (2 von 1)

 

Ich hoffe ihr geht jetzt mit meinem Rezept schnell in der Küche zum Backen und genießt diese kleinen Coffee-Brownie-Sandwiche etwas später mit einer guten Tasse Kaffee

EILLES KAFFEE No 1873, denn Geschmack kommt nicht aus der Mode.

 

Eilles Kaffee No 1873 (4 von 1)

 

Die Coffee-Brownie-Sandwiches könnt ihr im Kühlschrank (!!!) bis zu 4 Tagen lagern und somit langsam Stück für Stück genießen.

 

Das wars

Das Kaffee wurde mir freundlicherweise von EILLES KAFFEE zur Verfügung gestellt. Es hat keinerlei Einfluss auf meinen obigen Text genommen, da dieser einzig und allein meinen persönlichen Eindruck und meine Meinung widergibt. Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich für die zur Verfügung Stellung des Kaffees bedanken. Es war mir eine große Freude ihn zu probieren und in meinem Gebäck einzusetzen.

Morgen könnt ihr weiteres über die neue Produktlinie EILLES KAFFEE No 1873 bei der lieben Sarah vom Lifestyle-Blog  thatslifeberlin erfahren. Klickt euch unbedingt rein.

 

Voting Voting Voting

Abschließend möchte ich euch noch zu einem Voting aufrufen der auf dem Instagram Kanal von EILLES KAFFEE stattfindet.

 

Eilles Kaffee No 1873 (1 von 1)

 

Dort könnt ihr am Freitag, den 14. Februar an einem Gewinnspiel mit Bart-Tasse und allen drei Sorten teilnehmen. Viel Glück und habt einen schönen Sonntag.

Genießt das Leben und diesen Kaffee!

Michael

 

Wer hat noch Lust auf mehr Gebäck? Der schaut am besten mal bei diesen Rezepten nach.

Cottage-Cheese-Cookies   

Nappa-Valley-Style-Brownie     

Puff-Pastry Cinnamon Rolls      

 

Verlinkt mit Katrin

Coffee-Brownie-Sandwiches mit EILLES KAFFEE No. 1873

Vorbereitungszeit45 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Gebäck
Portionen: 25 Stück

Zutaten

  • Teig

  • 100 g Zartbitter-Schokolade 60%
  • 75 g Zartbitter-Schokolade 70 %
  • 95 g weiche Butter
  • 2 Eier (Größe M), nicht aus dem Kühlschrank
  • 90 g brauner Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 75 g Mehl (Typ 550)
  • 25 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz
  • 45 g Vollmilchschoklade 45%, fein gehackt
  • Außerdem

  • Backpapier
  • Füllung

  • 200 g Sahne
  • 50 g weiße Schokolade, fein gehackt
  • 15 g Kaffeebohnen EILLES KAFFEE No 1873
  • 15 g Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 100 g geschlagene Sahne
  • 5 TL San-Apart
  • Außerdem

  • Spritzbeutel

  • Backpapier

Anleitungen

  • Zubereitung
    Teig
    Schokolade und Butter in einer Schüssel über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen und gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
    Eier und die beiden Zucker in der Rührschüssel einer Küchenmaschine mit dem Schneebesen ca. 5 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit verquirlen, bis es schön cremig-schaumig ist. 
    Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
    Anschließend bei kleiner Geschwindigkeit nach und nach die geschmolzene Schokoladen-Buttermischung in die Eiermischung einrühren. Die Mehlmischung hinzugeben und untermischen. Nun vorsichtig die Schokoladenstückchen unterheben.
    Den Backofen auf 180 Grad Celsius (Umluft: 160 Grad) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.  
    Nun die Masse, in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und ca. 4-5 cm großer Kleckse (ca. 1 cm hoch) auf das Backblech geben. Zwischen den Klecksen etwas Platz lassen. Die
    Kekse ca. 12 – 14 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche rissig werden. Anschließend vollständig auskühlen lassen.
    Falls noch Teig übrig ist, das gleiche mit dem restlichen Teig noch einmal wiederholen.
    Füllung
    Die Sahne zusammen mit der weißen Schokolade, den Kaffeebohnen und den beiden Zucker aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und für 15 Minuten ziehen lassen. Die Masse durch ein Sieb in eine andere Schüssel gießen und im Kühlschrank völlig auskühlen lassen.
    Die Sahne mit Sahne Apart fest aufschlagen bis sie fast steif ist. Die abgekühlte Kaffee-Sahne-Mischung mit einem Handrührgerät noch mal kurz aufschlagen und die Sahne gut unter-mischen.
    Befüllen
    Auf die Hälfte der Kekse mit einem Spritzbeutel die Füllung verteilen. Die Menge pro Keks entspricht in etwa 1 Esslöffel. Anschließend die anderen Hälften oben drauf setzen. Je nach
    Geschmack mit Puderzucker leicht bestäuben, oder mit flüssiger Schokolade verzieren.
    Tipp
    Es empfiehlt sich aus Zeitgründen mit der Füllung zu beginnen, da in der Kühlzeit sehr gut der Teig gemacht und abgebacken werden kann.
    Die Coffee-Brownie-Sandwiches können in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für 3-4 Tage aufbewahrt werden. 
4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!