Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh (10 von 14)

Hallo ihr Lieben!

Es ist Bärlauchzeit. Also raus in die Wälder und fleißig Bärlauch pflücken gehen. Ich habe auch schon den ersten Bärlauch auf dem Markt in Münster „geerntet“ und erst mal ein großes Glas Pesto davon gemacht. Ich werde aber auch noch in die Wälder gehen und mal gucken was ich so finde. Aber vorher ist erst mal frühstücken angesagt. Da ich es gerne herzhaft mag gibt es eine leckere Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh. Das Rezept dazu findet ihr am Ende des Posts.       

 

 

bärlauch-variationen-12

 

 

Bärlauch für Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh       

Bärlauch ist eines der bekanntesten heimischen Wildkräuter, das zu den Lauchgewächsen wie Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch gehört. Sie ist Heil- und Gewürzkraut zugleich.

Man findet den Bärlauch vor allem in Wäldern und es ist ein allseits geschätztes Wildgemüse. Besonders beliebt sind die noch geschlossenen Blüten, die man wie Kapern einlegen kann.

 

Kartoffelbrotstulle mit Bärlauch-Labneh (1 von 2) (1)

 

Für die Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh habe ich ein Kartoffelbrot gebacken und Labneh angesetzt, den ich dann mit dem Pesto verrührt habe.

 

Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh (3 von 14)

 

Das Rezept für mein Bärlauch-Pesto gibt es mit einem einfachen Klick auf das Wort.    

 

Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh (6 von 14)

Labneh

Labneh ist ein köstlich cremiger Frischkäse aus der Küche des Nahen Ostens und Nordafrikas. Ich habe ihn auf meiner Reise nach Marrakesch kennen und schätzen gelernt. Jeden Morgen habe ich ihn genossen, entweder mit frischem Obst oder mit Honig

 

Orangen-Couscous-3

 

Seitdem habe ich ihn schon einige Male gemacht, denn die Herstellung ist total easy. Als Grundlage verwende ich einen griechischen und einen normalen Joghurt, sowie Meersalz.

Das geniale daran ist, dass ich je nach Abtropfdauer die Konsistenz bestimmen kann. So kann ich ihn zum einen als cremigen Brotaufstrich einsetzen, oder kann, etwas länger abgetropft, daraus kleine Frischkäsekügelchen machen, die man in Olivenöl, Knobi und Kräuter einlegt.

Das fertige Labneh wird dann, nach Rezept, mit dem Bärlauchpesto verrührt.

 

Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh (7 von 14)

 

Das war nun meine Frühstücksleckerei in Form einer Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh. Ich hoffe ihr habt jetzt Appetit darauf bekommen und probiert das Rezept mal selber aus. Den nächsten Post gibt es hier wieder am Samstag, den 4. April. Dann gibt es etwas gebackenes mit Möhrchen. Na, habt ihr schon eine Ahnung was es sein könnte? Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Genießt das Leben und bleibt gesund!
Michael

 

Ich habe natürlich auch noch weitere leckere Rezepte mit Bärlauch.

Herzhafte Bärlauch Frikadellen   

Dreierlei Bärlauch Variationen     

Deftige Bärlauch Bratwurst    

 

Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh

Vorbereitungszeit30 Min.
Gericht: Breakfast, Brot
Land & Region: Deutschland
Keyword: Stulle
Portionen: 4

Zutaten

  • Brot
  • 200 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 190 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 210 g Roggenmehl (Typ 1150)
  • 1 TL Brotgewürz
  • 3 EL Dinkelflocken
  • 1 Packung Natursauerteig
  • 12 g Meersalz
  • Labneh
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 300 g Joghurt (3,5 % fett)
  • 2 TL Bärlauchpesto
  • 1 TL Abrieb von einer Bio-Zitrone
  • 1 TL Meersalz, Pfeffer
  • Außerdem
  • Passiertuch, Sieb

Anleitungen

  • Brot
    Die Kartoffeln schälen, kochen und durcheine Kartoffelpresse drücken.
    Hefe in das lauwarme Wasser bröseln, und mit dem Zucker verrühren. Für 15 stehen lassen.
    Beide Mehlsorten und das Brotgewürz in einer Schüssel mischen. Die lauwarmen Kartoffeln, das Hefewasser und den Sauerteig zu geben und in der Küchenmaschine 5 Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt ca. 60 Minuten an einem warmen Ort ruhenlassen.
    Danach den Teig noch einmal kneten und in ein Gärkörbchen geben, das vorher mit Mehl bestäubt wurde. Wieder abdecken und wieder ca. 45 Minuten gehen lassen. Wer möchte kann den Teig auch für Brot und Brötchen aufteilen.
    Backofen auf 250 Grad vorheizen.Den Teig aus dem Gärkörbchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen und mit einem Messer mehrmals die Oberfläche leicht einritzen. Mit 3 EL Wasser bestreichen und einer Mischung aus 1 EL Meersalz und 1 EL Mehl bestäuben. Das Blech auf die 2. Schiene von unten in den Backofen schieben und auf den Backofenboden eine feuerfeste Schale mit Wasser stellen
    Nach 15 Minuten die Temperatur auf 200 °C runterdrehen und das Brot ca. 35-40 Minuten weiter backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    Labneh
    Beide Joghurtsorten mit dem Salz gut vermischen. Ein Sieb in eine große Schüssel setzen und mit einem Passiertuch auslegen. Die Masse in das Tuch gießen. Die Enden des Tuches darüber schlagen und eindrehen.
    Die Schüssel mit Sieb und Tuch über Nacht (14-18 Stunden)in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag, vor der endgültigen Verwendung,noch 1-2 x gut pressen. Wenn alles fertig ist erhält man einen leckeren, leicht säuerlichen Frischkäse den man nun mit dem Bärlauchpesto mischt. Die Stulle mit weiteren Kräutern, Radieschen, Frühlingszwiebeln etc.garnieren.
1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!