Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks-4

Hallo Ihr Lieben!

Es ist Spargelzeit und schon seit einigen Wochen haben wir wunderbares, sonniges Frühlingswetter. Das ist zumindest ein kleiner Trost in dieser Zeit, dass draußen die Sonne scheint und wir uns mit dem nötigen Abstand auch draußen aufhalten dürfen. Natürlich sind das für den Spargel prima Wachstumsbedingungen. Ich habe jetzt im Rahmen einer Kooperation mit Gallo Family Vineyards und Chefkoch ein leckeres Rezept kreiert, denn es gibt bei mir einen Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks.

 

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks

 

 

Den Salat habe ich noch mit Burrata verfeinert und dazu, oder genauer gesagt für den Fisch, gibt es noch eine feine Basilikum-Aioli. Alles zusammen mit einem guten Pinot Grigio ein leckeres Essen.

 

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks-1

 

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks in Kooperation mit Gallo Family Vineyards & Chefkoch

Wer schon mal, so wie ich, ein Praktikum in Kalifornien absolviert hat ist auch in den Genuss der dortigen Weine gekommen. Denn aus dem US-Bundesstaat kommen die leckeren Weine von Gallo Family Vineyards.

Die Geschichte der Gallo Winery begann 1933, als Ernest und Julio Gallo – zwei Brüder Anfang 20 mit italienischen Wurzeln – mit viel Entschlossenheit und Liebe zu gutem Wein in Kalifornien ein Weingut gründeten.

Vom ersten Tag an war die Mission der beiden Brüder klar. Den perfekten Wein für jeden Geschmack herzustellen, passend zu den besonderen Momenten des Alltags. Das ist Ihnen sehr gut gelungen. Zu meinem Gericht gibt es einen Pinot Grigio.Ein frischer, fruchtiger Weißwein mit angenehmen Aromen von Melone und Zitrusfrucht. Er passt perfekt zu meinem Gericht, aber auch zum Genießen am Ende eines langen Tages.

Wer kennt es nicht das bekannte deutsche Webportal Chefkoch. Hier dreht sich alles ums Kochen. Das Portal hat über 4,1 Millionen registrierte Nutzer, eine Rezeptdatenbank mit über 330.000 von Nutzern eingestellten Rezepten, sowie über 70 Foren rund ums Kochen, Backen und alles was die Kochinteressierten bewegt. Ich selbst schaue auch sehr gerne rein.

 

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks-3

 

Mein Rezept bekommt ihr wie immer am Ende des Posts.

 

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks-5

 

Der Wein wurde mir freundlicherweise von Gallo Family Vineyards zur Verfügung gestellt. Es hat keinerlei Einfluss auf meinen obigen Text genommen. Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich für die zur Verfügung Stellung des Weins bedanken. Es war mir eine große Freude ein passendes Rezept zu dem Wein zu kreieren.

Genießt das Leben!
Michael

 

Mehr Appetit auf weitere Rezepte? Dann schaut doch mal hier nach.

Tomaten-Mozzarella-Stulle      

Spargel-Flatbread    

Kartoffelbrot-Stulle mit Bärlauch-Labneh    

 

Spargel-Tomatensalat mit Burrata

Vorbereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: antipasti, burrata, Salad
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 Seeteufelfilet (ca. 900 g), für12 Steaks (3 St./Teller)
  • 4 Stiele Thymian
  • Saft von 1 Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • Salat
  • 600 g grüner Spargel
  • 600 g bunt gemischte Tomaten in verschiedenen Größen
  • Kresse
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 TL kleine Kapern in Salzlake
  • 4 Stück kleine Kugeln Burrata  (Abtropfgewicht 100 g/Kugel)
  • Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen, Basilikumblätter
  • Dressing
  • 3 EL Apfel-Balsam-Essig
  • Meersalz, Pfeffer
  • 2 EL Zitronenöl
  • 3 EL OLivenöl
  • 1 TL Honig
  • Aioli
  • 5 Stiele Basilikum
  • 100 ml Milch, zimmerwarm
  • 1 TL Meersalz
  • 2-3 Stück Knoblauch (je nach Größe), grob gewürfelt
  • 200 ml Öl
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Das Seeteufelfilet in ca.3-4 cm dicke Scheiben schneiden.
    Thymianblättchen und Salbeiblätter von den Stielen zupfen. Beides zusammen fein hacken, mit der Hälfte vom Limettensaft und Olivenöl in einer Schale mischen. Die Steaks bis zum Braten darin marinieren. Vor dem Braten die Marinade gut abtupfen.
    Salat
    Den grünen Spargel waschen, das unter Drittel schälen, die Enden abschneiden und dann vierteln.
    Anschließend die Stangen in kochendem Salzwasser für 4 Minuten blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Mit Küchenkrepp abtupfen und beiseite legen.
    Tomaten waschen, die Stielansätze heraus schneiden und je nach Größe in dünne Scheiben schneiden, halbieren ode rvierteln.
    Spargel, Tomaten und Kapern mit ca.¾ der Kresse und etwas Dressing in einer Schüssel mischen.
    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin ca. 2- Minuten von jeder Seite braten. Mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen vom restlichen Limettensaft würzen. Warm stellen. In dem Bratfett die Spargelstangen kurz für 2 Minuten anbraten.
    Spargel-Tomatensalat und Burrata auf den Tellern verteilen, mit der restlichen Kresse bestreuen, darauf die gebratenen Steaks legen und mit dem verbliebenem Dressing beträufelt servieren.
    Dazu wird Basilikum-Aioli gereicht.
    Dressing
    Essig mit Salz und Pfeffer gut verrühren. Die beiden Öle und den Honig zugeben. In einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab cremig pürieren. Gegebenenfalls noch mal mit Pfeffer abschmecken.
    Aioli     
    Basilikumblätter von den Stielen zupfen und fein hacken.
    Milch, Salz und Knoblauch in einen hohen Mixbecher geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Das Öl in kleinen Mengen nach und nach zugeben und mit dem Pürierstab gut einarbeiten bis eine cremige Masse entsteht.
    Nun die Basilikumblätter und den Limettensaft zugeben und alles fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2 Kommentare
  1. Zeljko
    Zeljko sagte:

    Hallo Michael,

    wirklich eine wundervolle Vorspeise, da läuft einem beim betrachten des Bildes, das Wasser im Mund zusammen. Am Ende des Beitrages ist leider das Rezept nicht vorhanden. Würdest du es mir zuschicken.
    Vielen Dank und beste Grüße
    Zeljko

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!