Zupfbrot mit rotem Pesto, Tapenade und Schinken

Zupfbrot mit rotem Pesto (24 von 29)

⇩ zum Rezept ⇩

Es gibt die verschiedensten Varianten an Zupfbrot, die man gerne zu Gegrilltem und Salat isst. Ich habe jetzt ein Zupfbrot mit rotem Pesto, Oliven-Tapenade und Schinken gemacht und es an einem lauen Sommerabend, bei untergehenden Sonne, genossen.

Im Sommer, wenn es abends langsam kühler wird sitze ich sehr gerne mit etwas Leckerem irgendwo am Wasser. Das fällt mir zu Hause immer sehr leicht, da bei mir quasi das Wasser, bzw. ein Kanal direkt um die Ecke ist. Dort zu sitzen, den vorbeifahrenden Schiffen zuzuschauen und das Vogelgezwitscher aus dem angrenzenden Wald zu hören ist sehr entspannend.

Zupfbrot mit rotem Pesto (32 von 7)

Zu diesen wunderschönen Momenten gehört für mich auch ein guter Wein. Da kommt mir ein leckerer Chardonnay, aus der Aktion „Hello Moments – Hello Gallo“ von den Gallo Family Vineyards, gerade recht. Denn er ist ein perfekter Begleiter für einen entspannten und ruhigen Abend.

Hello Moments – Hello Gallo, mit Gallo Family Vineyards

Das Unternehmen der kalifornischen Weinmarke Gallo Family Vineyards steht mit ihrem Claim “Hello Moments – Hello Gallo” für den unkomplizierten Trinkgenuss alltäglicher Augenblicke, oder schöner Momente wie ein Sonnenuntergang am See, oder Kanal.

Gallo Family Vineyards verbindet Familientradition in der dritten Generation mit innovativem Handeln. Die Unternehmensgeschichte begann 1933 in Kalifornien als die beiden Brüder Ernst und Julio Gallo ihr Weingut gründeten. Bis zum heutigen Tage werden ihre Weine mit der gleichen Hingabe, Erfahrung und Wissen kontinuierlich weiter entwickelt.

Hello Chardonnay!

Für mein Zupfbrot mit rotem Pesto, Tapenade und Schinken habe ich mir als Wein-Pairing den Chardonnay aus dem Sortiment ausgesucht.

Dieser wunderbare Wein ist ein halbtrockener Weißwein mit feinen Pfirsich-Noten, etwas grüner Apfel und einem Hauch von Honig und Vanille. Er präsentiert sich im Glas mit einem strahlenden Goldgelb und glitzernden Reflexen.

Für mich ist es ein perfekter Wein um im Sommer die schönen Momente zu genießen.

Was ist ein Zupfbrot?

Habt ihr schon mal ein Zupfbrot gebacken? Wenn nicht, dann solltet ihr es unbedingt mal ausprobieren, denn mein Rezept ist easy peasy zu machen. Ich selbst habe auch einige Zeit gebraucht bis ich mich ran getraut habe, aber dann als es das erste Mal sofort prima geklappt hat war ich sofort begeistert.

Das Zupfbrot findet man unter den verschiedensten Begriffen. Es kann unter anderem auch Faltenbrot oder Pull Apart Bread heißen. Es ist aber auf jeden Fall so ziemlich immer das gleiche damit gemeint. Des Weiteren gibt es auch diverse Varianten davon, da man es … Weiterlesen...

Moules frites mit Safran-Mayonnaise

Ich liebe es im Frühjahrsanfang spätnachmittags auf der Terrasse zu sitzen, den Frühling mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen, den vorbei flatternden bunten Schmetterlingen zuzusehen und dem lauten Vogelgezwitscher zuzuhören. Dabei esse ich gerne eine Kleinigkeit und genieße gerne einen leichten Wein dazu. Jetzt war wieder einer dieser schönen Momente und ich habe mir eine leckere Portion Moules frites mit Safran-Mayonnaise gemacht und sie in aller Ruhe genossen. Wie schon vorab gesagt gehört zu so einem wunderschönen Moment für mich ein guter Wein dazu. Da kam mir ein leichter Rosé im Rahmen der Aktion „Hello Gallo – Hello Moments“ von den Gallo Family Vineyards gerade recht. Denn der steht für den bewussten Genuss alltäglicher Augenblicke.

Ich liebe es im Frühjahrsanfang spätnachmittags auf der Terrasse zu sitzen, den Frühling mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen, den vorbei flatternden bunten Schmetterlingen zuzusehen und dem lauten Vogelgezwitscher zuzuhören. Dabei esse ich gerne eine Kleinigkeit und genieße gerne einen leichten Wein dazu. Jetzt war wieder einer dieser schönen Momente und ich habe mir eine leckere Portion Moules frites mit Safran-Mayonnaise gemacht und sie in aller Ruhe genossen.

⇩ zum Rezept ⇩

 

Moules frites mit Safran-Mayonnaise (1 von 24)

Wie schon vorab gesagt gehört zu so einem wunderschönen Moment für mich ein guter Wein dazu. Da kam mir ein leichter Rosé im Rahmen der Aktion „Hello Moments – Hello Gallo“ von den Gallo Family Vineyards gerade recht. Denn der steht für den bewussten Genuss alltäglicher Augenblicke.

 

Moules frites mit Safran-Mayonnaise

Das musste mal wieder sein, so eine leckere Portion Muscheln, belgische Pommes und eine leckere Safran-Mayonnaise dazu. Ich esse sehr gerne Muscheln in allen Variationen und besonders in dieser Kombination. Es ist für mich ein klassisches Bistrogericht mit Wohlfühlfaktor.

Die Muscheln und die Kartoffeln für die Pommes besorge ich mir immer bei uns auf dem Wochenmarkt, bei den entsprechenden Markthändlern.

Wer von Euch kennt eigentlich Moules frites? Wahrscheinlich eher nicht so viele, sofern man nicht schon mal in Belgien oder Frankreich unterwegs war.

Also dann erkläre ich es mal kurz. Dieses ist ein in Belgien und Frankreich, sowie angrenzenden Gebieten, sehr populäres Gericht. Es besteht aus frischen im Topf oder einer Schale servierten Miesmuscheln im Gemüsesud. Dazu gibt es dann noch diese speziellen belgischen Pommes frites, die etwas anders frittiert werden als die normalen.


Das Besondere ist die Zubereitung der Pommes. Denn sie werden zum einen immer aus frischen Kartoffeln gemacht und zweimal frittiert, damit sie innen schön weich und außen knusprig sind. Für Pommeskenner und –fans sind sie die Besten auf der Welt.

Wichtig bei diesen Pommes sind die unterschiedlichen Frittier-Temperaturen. Im ersten Durchgang werden die Kartoffeln bei 150 Grad C gegart. Nach dem Abkühlen bekommen die Pommes dann bei einer Temperatur 180 Grad C die knusprige Textur und die ihre goldbraue Farbe. Mein Rezept zu den Moules frites findet ihr wie immer am Ende des Posts.

Moules frites mit Safran-Mayonnaise (16 von 24)

Hello Moments – Hello Gallo mit Gallo Family Vineyards

Das Unternehmen für die kalifornische Weinmarke Gallo Family Vineyards steht mit ihrem Claim “Hello Moments – Hello Gallo” für den bewussten Genuss alltäglicher Augenblicke.

Das Unternehmen verbindet Familientradition in der dritten Generation mit innovativem Handeln. Der Fokus … Weiterlesen...

Erdbeer-Rhabarber-Crumble mit Basilikum-Eis *Werbung*

Erdbeer-Rhabarber-Crumble 3

Hallo Ihr Lieben!

„Let’s get ready to crumble“, so würde ich mal die allerseits bekannte Ansage beim Boxen heute umtaufen. Die Erdbeerzeit hat ja schon irgendwie begonnen, denn bei uns auf dem Markt kann ich überall schon deutsche Ware kaufen. Da kann ich mich natürlich bei Erdbeeren nur schwer zurückhalten. Ich habe jetzt im Rahmen einer Kooperation mit Gallo Family Vineyards und Chefkoch ein leckeres Rezept kreiert, denn es gibt bei mir ein Erdbeer-Rhabarber-Crumble.

 … Weiterlesen...

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks, Burrata und Basilikum-Aioli *Werbung*

Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks-4

Hallo Ihr Lieben!

Es ist Spargelzeit und schon seit einigen Wochen haben wir wunderbares, sonniges Frühlingswetter. Das ist zumindest ein kleiner Trost in dieser Zeit, dass draußen die Sonne scheint und wir uns mit dem nötigen Abstand auch draußen aufhalten dürfen. Natürlich sind das für den Spargel prima Wachstumsbedingungen. Ich habe jetzt im Rahmen einer Kooperation mit Gallo Family Vineyards und Chefkoch ein leckeres Rezept kreiert, denn es gibt bei mir einen Spargel-Tomatensalat mit Seeteufelsteaks.… Weiterlesen...

Schwarzrettich-Cremesuppe mit Trüffelöl und Herz-Croutons – Happy Valentine *Werbung*

Schwarzrettich-Cremesuppe (1 von 6)

Hallo Ihr Lieben!

Heute wird es scharf auf meinem Blog. Es gibt eine feine Schwarzrettich-Cremesuppe, die eine gewisse Schärfe mitbringt. Verfeinert habe ich sie mit Trüffelöl und dazu gab es ein paar knusprige Safran-Croutons. Ein herrlich anregendes Süppchen für ein Valentinstagsmenü, denn darin bzw. dabei sind schon drei leckere aphrodisierende Lebensmittel. Dazu gibt es noch einen leckeren Wein namens Hamecker, aber was es damit auf sich hat erzähl ich euch etwas später.… Weiterlesen...

Mit Kalbs-Ossobuco und dem Spätburgunder 1112 genussvoll durch die Festtage [Werbung – Gewinnspiel]

Spätburgunder 1112 (2)

Hallo Ihr Lieben!

Ich darf Wein testen, wie geil ist das denn? Dafür habe ich ein Probierpaket bekommen mit vier leckeren Burgunderweinen aus der badischen Weinlinie Elfhundertzwölf (1112). Ich trinke sehr gerne Wein, im Sommer eher Weißwein und Rosé und im Winter sehr gerne Rotwein, sowie der Spätburgunder 1112, der es mir echt angetan hat. Getreu dem Motto „Den Wein den man zum Kochen nimmt sollte man auch nachher dazu trinken“ habe ich ein Weinpairing zwischen den Spätburgunder und einem zarten Kalbs-Ossobuco gemacht.

 Weiterlesen...

Herbst in Rheinhessen – Zeit zum Genießen [Werbung; PR-Reise]

Rheinhessen genießen (8 von 24)

Hallo Ihr Lieben! Hallo Rheinhessen!

Ich bin zum zweite Mal mit meinem Genussfoodblog in Rheinhessen unterwegs gewesen. Unter dem Motto „Rheinhessen genießen“ gibt es vom 13. September bis zum 3. November 2019 die Aktion Herbst in Rheinhessen – Zeit zum Genießen“. Was sich genau dahinter verbirgt werde ich euch in einem der nächsten Absätze noch genauer schildern.… Weiterlesen...

Rheinhessen geniessen – im Schweineparadies Selztalhof zu Besuch – Teil 1 [Werbung; PR-Reise]

Selztalhof 1. Tag (41 von 42)

Hallo Ihr Lieben!  Hallo Rheinhessen!

Ich bin in diesem Jahr zum ersten mal mit meinem Genussfoodblog unterwegs und darf von Juli bis September die Aktion Rheinhessen geniessenvon Rheinhessenwein begleiten. Dabei besuche ich kein Weingut wie man evtl. in Rheinhessen vermuten würde, sondern einen Produzenten in Rheinhessen der die fast 200 Jahre alte und vom Aussterben bedrohte Schweinerasse „Bunte Bentheimer“ aufzieht. Ich werde den Hof zweimal besuchen. Bei meinem ersten Besuch, der schon vor einigen Tagen stattfand, habe ich mich mit der Aufzucht und der artgerechten Tierhaltung beschäftigt. Natürlich werde ich euch den Selztalhof und die Familie Antony, die ihn betreibt, auch in Wort und Bild vorstellen.… Weiterlesen...