Hähnchen-Kroketten (7 von 8)

Hallo Ihr Lieben!

Auch wenn das Wetter draußen einen nicht unbedingt einlädt, ist heute der „International Picnic Day 2020“. Ich habe für mein nächstes Picknick, hoffentlich bei Sonnenschein, schon mal etwas vorbereitet was lecker schmeckt und prima in den Picknickkorb passt. Habt ihr Lust auf Hähnchen-Kroketten, Papas Arrugadas, Radieschen Dip und Tomaten Gurken-Salsa? Natürlich darf ein Sektchen, erfrischende Limo und knuspriges Baguette dabei nicht fehlen.

 

International Picnic Day mit Hähnchen-Kroketten, Papas Arrugadas, Radieschen Dip und Tomaten Gurken-Salsa

Es gibt ja in einem Jahr sehr viele, teilweise sehr skurrile, Feiertage. Der heutige gefällt mir aber sehr gut. Weil ich es liebe raus zufahren, die Picknickdecke auszubreiten und darauf viele Leckereien zu verteilen. Natürlich sind immer ein paar Freunde mit dabei, denn dann macht es mehr Spaß und wir dürfen uns ja jetzt wieder mit mehreren Leuten treffen.

Die Ursprünge des Internationalen Picknicktages sind, wie so oft, unbekannt, was jedoch seine Beliebtheit in keinster Weise beeinträchtigt. Viele Länder auf der ganzen Welt feiern diesen Tag, denn es gibt keinen besseren Weg, um sich zu entspannen und das Sommerwetter zu genießen, als draußen an der frischen Luft zu sein und lecker zu essen.

Das Wort „Picknick“ entstammt der französischen Sprache. Es wird vermutet, dass diese Art von Essen im Freien nach der Revolution in Frankreich zu einem beliebten Zeitvertreib wurde. Meistens waren die Picknicks aus dem 19. Jahrhundert aufwendige gesellschaftliche Anlässe und es gab eine große Auswahl an Aufschnitt, Kuchen, Käse und vielem mehr.

 

Hähnchen-Kroketten (1 von 1)

Fleißige Hände bereiten das das Picknick zu.

 

Winterpicknick

Im Februar diesen Jahres habe ich gemeinsam, mit meiner lieben Kollegin Tanja von den Foodistas, dem Münsterland e.V. und dem Münsterland Siegel bei einer Veranstaltung mit dem Namen „Winter-Picknick“ aktiv mitgemacht. Es fand in den Räumlichkeiten des Waffensaals von Schloss Harkotten statt und fand eine sehr große Resonanz.

 

Schloss Harkotten

Tanja und ich haben jeder drei Leckereien für ein Picknick kreiert und in schöne Picknickkisten verpackt.

 

 

Die Rezepte dazu könnt ihr euch auf der Homepage vom Münsterland e.V. runterladen. Viel Genuss damit.

 

Hähnchen-Kroketten (3 von 8)

Eigentlich werden Papas Arrugadas nicht halbiert und gebraten, aber ich fand es eine sehr schöne Alternative einen Teil davon leicht anzubraten. Schnell mit dem Radieschen-Dip in ein Glas gepackt und schon ist es picknickbereit.

 

Hähnchen-Kroketten (6 von 8)

Ich hoffe ihr seid jetzt beim Anblick meiner Leckereien Hähnchen-Kroketten, Papas Arrugadas, Radieschen Dip und Tomaten-Gurken-Salsa so richtig auf den Appetit gekommen und habt Lust sie nachzumachen. Die Rezepte habe ich aus meiner Rezeptsammlung von Essen & Trinken. Meine Version gibt es wie immer am Ende des Posts.

 

Hähnchen-Kroketten (10 von 8)

 

Hier gibt es den nächsten Post am Mittwoch, den 24. Juni. Dann geht es wieder auf die Reise. Wohin? Sag ich euch noch nicht. Auf jeden Fall ganz weit in die östliche Richtung. Lasst euch also überraschen. 

Genießt das Leben und viel Spaß beim Picknick!
Michael

 

Ich habe für euch noch weitere picknicktaugliche Rezepte

Spargel-Tomaten-Salat    

Albondigas und Ensaladilla Rusa     

Kartoffelsalat mit Dicke Bohnen     

 

Hähnchen-Kroketten, Papas Arrugadas, Radieschen Dip und Tomaten Gurken-Salsa

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Picknick
Portionen: 4

Zutaten

  • Kroketten
  • 450 g Hähnchenbrust o. Haut
  • 1/2 Liter Hühnerfond
  • je 2 Stiele Dill und Petersilie, fein gehackt
  • 1/2 Bund Schnittlauch, fein gehackt
  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 Eier(Größe L)
  • 4 EL Paniermehl
  • 3 EL Haferflocken (im Mixer zerkleinert)
  • 600 ml Pflanzenöl zum Frittieren
  • Bechamel
  • 30 g Butter
  • 5 EL Mehl
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Hühnerfond
  • Kartoffeln
  • 800 g kleine Pfannenkartoffeln
  • 150 g grobes Meersalz
  • Radieschen-Dip
  • 1 Bund Radieschen, geputzt und gewürfelt
  • 200 g Saure Sahne
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 50 g Rauke, gewaschen und gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • Tomaten-Gurken-Salsa
  • 1 Gurke (ca. 200 - 250 g)
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1/2 Bund Dill
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1/2 TL geriebener Ingwer
  • 2 TL Limettensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1 TL Rauchpaprika
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Kroketten
    Hähnchenbrust grob zerteilen und mit dem Hühnerfond in einem Topf für 15 Minuten leicht köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen.
    Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Schalotten und Knoblauch bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
    Das Fleisch in ein Sieb abgießen und dabei den Fond auffangen. Gut abtropfen lassen und fein hacken. Das geht am besten in einem Blitzhacker.
    Zwei der drei Eier trennen. Die Eigelbe mit Fleisch, Zwiebeln, Schalotten, Kräutern und der fertigen Bechamel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt für 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.
    Das übrig gebliebene Ei und restliche Eiweiß in einem tiefen Teller verquirlen. 2 EL Mehl mit Salz und Pfeffer mischen und ebenfalls in einen tiefen Teller geben.
    Pflanzenöl in einem Topf auf 170 Grad Celsius erhitzen.
    Fleischmasse mit Hilfe zweier Esslöffel zu Nocken formen, im Mehl wenden, durch die Eiermasse ziehen und dann in der Panade wenden. Kroketten in dem heißen Öl portionsweise ca. 3 Minuten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
    Bechamel
    Butter in einem Topf zerlassen, 3 EL Mehl einrühren und bei milder Hitze ca. 1 Minute anschwitzen. Das Mehl sollte dabei hell bleiben. Milch und den abgegossenen Hühnerfond nach und nach einrühren, aufkochen lassen und unter ständigem Rühren weiter köcheln bis sie schön sämig wird. Vom Herd nehmen.
    Kartoffeln
    Kartoffeln waschen und abbürsten. Mit Meersalz in einen Topf geben und mit soviel kochendem Wasser auffüllen, das die Kartoffeln so eben bedeckt sind. Zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
    Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen, dabei gelegentlich durchrütteln bis die Kartoffeln rundherum mit einer weißen Salzschicht überzogen sind.
    Radieschen-Dip
    Saure Sahne, Limettensaft, Knoblauch mit Salz und Pfeffer verrühren. Radieschen und Rauke unterheben.
    Tomaten-Gurken-Salsa
    Die Gurke streifig schälen, längs vierteln, entkernen und fein würfeln. Tomaten putzen, halbieren, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Dillspitzen und Basilikumblätter abzupfen und in fein hacken.
    Alles zusammen mit Limettensaft, Öl und den Gewürzen gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.