Waffelkekse

Hallo ihr Lieben!

Geht euch das genauso, dass ihr sehr gerne Kekse esst und das nicht nur zur Weihnachtszeit? Denn ich bin der Meinung Kekse gehen immer, oder? Sei es zum Frühstück, oder am Nachmittag zum Kaffee, oder einfach mal nur so zwischendurch mit ´nem Tee. Ich möchte daher das neue Jahr sofort mit einer ordentlichen Portion Waffelkekse begrüßen.

Aber als allererstes möchte ich euch noch ein gutes, neues Jahr wünschen und bleibt weiterhin gesund und munter. Ich hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gekommen und habt zu Hause zumindest im kleinen Kreis etwas gefeiert.

Waffelkekse (1 von 5)

Waffelkekse

Was sind eigentlich Waffelkekse? Sind es nun Kekse oder Waffeln? Auf jeden Fall sind sie schon Kross und innen drin noch so ein ganz wenig weich, zumindest im warmen Zustand.

Diese knusprigen Waffelkekse aus einem feinen Mürbeteig sind total easy, ohne das man den Ofen anzuheizen muss, zu backen. Ihr könnt sie schnell und ganz einfach mit einem Waffeleisen machen.

Der Teig ist schon mal ganz einfach herzustellen. Er besteht aus den bekannten Zutaten Mehl, Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz. Schnell noch etwas Zitronen- und Tonkabohnenabrieb mit hinein, verkneten und ab damit in den Kühlschrank. Schon nach 30 Minuten könnt ihr ihn wieder herausholen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal euer Waffeleisen anheizen.

Man nimmt dann von dem Teig Teelöffelwiese kleine Portiönchen ab, legt sie auf das untere Waffeleisen und klappt das obere Teil drauf. Ruckzuck nach ein paar Minuten sind sie ready to eat. Ihr könnt mit dem Verzehr entweder solange warten bis sie abgekühlt sind, oder genießt sie schon warm. Vorsicht Suchtgefahr!!!

Man kann sie aber auch mit so leckeren Toppings wie zum Bespiel mit Puderzucker, oder mit flüssiger Schokolade und Nüssen veredeln oder, oder, oder. Das Rezept gibt es wie immer am Ende des Posts.

Ich hoffe meine Waffelkekse sind bei euch gut angekommen und ihr seid schon auf dem Weg in die Küche. Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Freitag, den 7. Januar. Dann wird es cheesy und tomatig zugleich. Also schaut rein und lasst euch überraschen.

Genießt das Leben und kommt gut durchs neue Jahr!
Michael

 

Hier noch weitere leckere Kekse die auch nach Weihnachten sehr gut schmecken.

Sablé Kekse mit Aprikosenfüllung       

Cottage Cheese Cookies        

Rosettenwaffeln      

 

Waffelkekse

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Gebäck, Kekse
Keyword: Gebäck, Kekse
Portionen: 15 Stück

Zutaten

Weiterlesen...

Schokoladenplätzchen mit Erdnussbuttercreme – ein knuspriger Genuss

Schokoladenplätzchen mit Erdnussbuttercreme (10 von 10)

Hallo Ihr Lieben!

„In der Weihnachtsbäckerei …..“ Mh, eigentlich müsste ich ja heute „In der Cookie-Bäckerei ……“ singen, denn heute ist der National Cookie Day. Das wird mit einigen Blogger*Innen wieder mächtig abgefeiert. Da gibt es überall Süßes und Knuspriges. Ich habe zum heutigen Feiertag knusprig, cremige Schokoladenplätzchen mit Erdnussbuttercreme gebacken. Das hört sich doch gut an, oder?

 Weiterlesen...

Patisserie à la „Le Cordon Bleu“ – Pastry School [Rezension – Gewinnspiel – PRSample]

Sablé Kekse (13 von 13)

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich etwas für alle Freunde der feinen Patisserie. Ich habe das im LV Buch Verlag erschienene Buch „Patisserie“ aus der renommierten Konditorschule „Le Cordon Bleu“ zur Rezension erhalten. Ein echtes Genusskunstwerk aus dem ich drei Rezepte ausprobiert habe. Im Rahmen eines Gewinnspiels könnt ihr ein Exemplar des Buches gewinnen. Die Rezepte findet ihr im Text als Foto und alles zum Gewinnspiel ganz am Ende des Posts.

 … Weiterlesen...

Kulinarische Weihnachts Reise – Buchrezension mit 3 leckeren Rezepten

kulinarische weihnachts reise 1

Hallo ihr Lieben! 

Wenn man erst an einer Sache Spaß gefunden hat macht man es gerne wieder. So erging es mir auch nach meiner ersten Kochbuch-Rezension. Ich war neulich auf dem Burda-Bake-Day und erzählte Sonja Buchhop von meinem „Pottkieker-Projekt“. Dabei berichtete sie mir, dass sie etwas ähnliches schon gemacht und jetzt als Buch veröffentlicht hat. Sie fragte mich dann ob ich über ihr neues Buch Kulinarische Weihnachts Reise eine Rezension schreiben möchte. Da habe ich nicht lange überlegt und sofort zugesagt, denn allein der Buchtitel „Kulinarische Weihnachts Reise“Festtage in heimischen Länderküchen hat mich auf Anhieb angesprochen.

Weiterlesen...