Orangen-Gewürzgugelhupf-3

Hallo Ihr Lieben!

Heute am „Tag des Gugelhupf“ darf mal ordentlich gehupft, bzw. gebacken werden, weil sich über 30 BloggerInnen (Liste am Ende des Post) zusammen geschlossen haben zu einer kulinarisch absolut leckeren Blogparade. Da könnt ihr sehr viele köstliche Rezepte entdecken und fleißig nach backen. Ich beteilige mich daran mit einem Orangen-Gewürzgugelhupf á la Marrakesch. Wie ich auf die Idee gekommen bin und was das mit Marrakesch zu tun hat verrate ich euch im Folgenden.

 

Tag des Gugelhupfs 2018

 

Ich war dieses Jahr im Herbst zum ersten Mal in Marrakesch, einer sehr interessanten Stadt. Sie ist ehemalige Hauptstadt des marrokanischen Reiches und ein wichtiges Wirtschaftszentrum mit vielen Moscheen, Palästen und wunderschönen Gärten. Die Medina ist die dicht bebaute und von Mauern umgebene mittelalterliche Stadt aus der Berberzeit. In den dortigen Gassen befinden sich geschäftige Souks auf denen traditionelle Kleidung, Töpferei, Gewürze, Schmuck und vieles mehr angeboten werden. Das Leben in der Medina ist voller Trubel und recht interessant.

 

Orangen-Gewürzgugelhupf-10

 

Auf die Idee für meinen Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch bin ich quasi durch das tägliches Frühstück in meinem Riad gekommen. Dort gab es jeden Morgen frisch ausgepressten Orangensaft und einen Rührkuchen, der mit Mandeln belegt war. Weil in den Souks unter anderem auch die vielen Gewürzstände waren, war die Idee zum „Tag des Gugelhupf“ schnell geboren. Und jetzt will ich euch mal mein Rezept für den Orangen-Gewürzgugelhupf verraten und sage mal ganz locker „Let´s Get Ready To Rumble the Gugel!!!

 

Orangen-Gewürzgugelhupf-2

 

Man nehme für den Orangen-Gewürzgugelhupf

Teig

250 g weiche Butter

200 g Zucker

1 Pack. Vanillezucker

2 EL Honig

2 TL gemahlener Ingwer

1 TL gemahlener Kardamom

2 TL gemahlener Anis

4 Eier (Größe L)

200 g gemahlene Mandeln

3 EL Mehl (Typ 405)

50 g geröstete gehackte Mandeln

1 Pack. Backpulver

75 ml frisch ausgepresster Orangensaft

100 g Orangeat

50 g geröstete, gehackte Mandelkerne

Glasur

150 ml frisch ausgepresster Orangensaft

100 g Zucker

1 Zimtstange

Abrieb von einer gewaschenen Bio-Orange

1 Sternanis

250 g Puderzucker

1 EL gehackte Pistazien

2 EL geröstete Mandelstifte

Außerdem

1 Gugelhupfform

Butter und Mehl für die Form

 

Orangen-Gewürzgugelhupf-6

 

Man mache

Die Butter mit der Küchenmaschine (Rührbesen) auf höchster Stufe solange schlagen bis sie weißlich wird. Beide Zuckersorten, Honig und die Gewürze hinzufügen und gut unterrühren. Nach und nach jedes Ei einzeln unterschlagen. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und den Orangensaft bei mittlerer Geschwindigkeit unterrühren. Zuletzt das Orangeat und die Mandelstücke untermengen.

Den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Gugelhupfform mit Butter ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und ab damit in den Ofen und auf der mittleren Schiene ca. 50 – 60 Minuten backen.

Den fertig gebackenen Orangen-Gewürzgugelhupf nach 10 Minuten vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. In einem Topf Orangensaft und Abrieb mit dem Zucker und den beiden Gewürzen etwas dicklich einkochen. Etwas abkühlen lassen und den Puderzucker einrühren bis er sich vollständig aufgelöst hat. Die Glasur muss richtig schön dicklich sein.

Zum Schluss den ausgekühlten Orangen-Gewürzgugelhupf mit der Glasur überziehen und mit den Pistazien und Mandelstiften bestreuen. So, nun kann er endlich angeschnitten und genossen werden. Ich wünsche euch viel Spaß damit und eine schöne Restwoche.

 

Orangen-Gewürzgugelhupf-9

 

Damit ihr wisst wer alles mitgemacht hat und wo es noch viele weitere leckere Gugelhupf-Rezepte gibt es nach meine Rezept-Tipps noch die Teilnehmerliste. Abschließend möchte ich mich noch bei der lieben Tina vom Blog Lecker & Co die wieder alles so prima organisiert hat.

Genießt das Leben!

Michael

 

Für alle Kuchenfreunde habe ich noch weitere leckere Rezepte.

Gugelhupf „Bischofsmütze“  

Gugelhupf mit Schokoglasur   

Vanille-Buchteln mit Spekulatiuscreme  

 

Die TeilnehmerInnen der Blogparade zum „Tag des Gugelhupf“

LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf

Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini

Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf

Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur

The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl

Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf

Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf

Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf

Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf

herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver

zimtkringel: GlühweingugelhupfTurbohausfrau: Eierlikörgugelhupf

Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf

Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste

Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup

Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf

Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja

Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung

Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen

danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade

Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel

Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen

1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade

ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf

Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl

kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss

Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard

Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf

krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel

Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen

Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen

CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade

DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan)

Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen

Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten

Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango

Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf

Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe

eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce

Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys

moey’s kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce

Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake

Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

 

Verlinkt mit Katrin

36 Kommentare
  1. Eva von evchenkocht
    Eva von evchenkocht sagte:

    Hallo lieber Michael,
    ich kann Marrakesch schon fast schmecken! Auf jeden Fall macht dein Beitrag mega Lust auf die Stadt und natürlich auch auf diesen feinen Hupf! Tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Eva

  2. Martina
    Martina sagte:

    TOLL!!!! Ein Gugelhupf wie aus Tausend und einer Nacht! Ich kann mir vorstellen, wie lecker er duftet!
    Danke für das schöne Rezept!
    Liebste Grüße von Martina

  3. Tina von Küchenmomente
    Tina von Küchenmomente sagte:

    Lieber Michael,
    endlich schaue ich auch (mal wieder) bei dir herein – und bin (mal wieder) total begeistert, von deinem Rezept, von deinen wunderschönen Bildern und von deinem Blog allgemein.
    Wird Zeit, dass wir uns endlich mal wieder treffen, Söbbecke ist schon ganz schön lange her…
    Ganz liebe Grüße auch an Ewa

    Tina

  4. Ingrid
    Ingrid sagte:

    Der Gugelhupf sieht sehr verführerisch aus und nicht nur das mit den Gewürzen und die Orangenglasur ist er himmlisch. Ich habe nach vielen Jahren immer noch diesen Duft von Marrakesch in der Nase, einfach unwiderstehlich, muss man/frau erlebt haben.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ingrid

  5. Susan
    Susan sagte:

    Dein Kuchen trifft absolut meinen orientalischen Geschmack lieber Michael.
    Die Glasur ist der Oberhammer und auch dein Gugelhupf klingt köstlich und deine Bilder sind mal wieder total appetitanregend. Ich greife mal beherzt zu. Danke für das tolle Rezept.

    herzliche Grüße

    Susan

  6. Britta | my daily mee(h)r
    Britta | my daily mee(h)r sagte:

    ach lustig! Mein Sonntagsglück war heute auch ein Guglhupf, allerdings in der Schokovariante. Aber der hier hört sich auch seeeehr lecker an & Marrakesch ist eins meiner Reiseziele für 2019! Hab‘ noch einen schönen Abend und Grüße aus dem Norden, Britta

  7. Isabelle
    Isabelle sagte:

    Marrakesch verfolgt mich derzeit – ich möchte unedingt hin und hatte einen super günstigen Flug gefunden, aber leider fehlte die Begleitung. Also sah ich bei dir Bilder aus Marokko, bei Freunden – sogar eine Shorts, die ich mir kaufte, hieß zufällig Marrakesch! Mit deinem Gugl kann ich mir den Urlaub zumindest in die Küche holen, danke <3 Dass die Bilder wieder mega sind, weißt du sicher 😉

  8. Maja
    Maja sagte:

    Wunderbar! Die Kombination aus Orangen, Gewürzen und Pistazien finde ich ganz großartig. Vielen Dank für das schöne Rezept!

    Viele Grüße
    Maja

  9. Daniela
    Daniela sagte:

    Was für tolle Fotos, da geht man gleich mit dir zusammen auf Reisen. Und dein Gugelhupf sieht natürlich auch richtig klasse aus. Stelle ich mir auch schön weihnachtlich vor.

    Liebe Grüße,
    Daniela

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey’s kitchen: Monkey Bread mit […]

  2. […] || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey’s kitchen: Monkey Bread mit […]

  3. […] Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch […]

  4. […] || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey’s kitchen: Monkey Bread mit […]

  5. […] Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch […]

  6. […] Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.