Montaditos variados (7 von 10)

Hola tu amor!

So lautet heute meine Anrede auf spanisch. Denn heute zeige ich euch mal einen spanischen Snack in Form eines kleinen Brötchens das allerdings, je nach Region oder Lokalität, auch auf Baguettescheiben serviert wird. Es handelt sich um eine Auswahl lecker belegter Montaditos variados, genauer gesagt zeige ich euch 5 verschieden Varianten. Wie bin ich jetzt auf Montaditos variados gekommen?

 

 

Montaditos variados (1 von 10)

 

Eine kleine Reise

Es ist schon etwas her da war ich mit meinem Cousin für eine kurze Geschäftsreise in Malaga und Marbella unterwegs. Es ging darum herauszufinden welche interessante Snacks oder Convenienceprodukte es in Spanien gibt. Mein Cousin, der der spanischen Sprache mächtig ist war somit auch gleichzeitig der Übersetzer und Reiseführer.

Nach dem wir uns einiges in Malaga angeschaut hatten ging es weiter nach Marbella. Unterwegs fing natürlich der Magen an zu knurren und ein kleiner Snack war genau das richtige. Mein Cousin, der sich in Marbella ein klein wenig auskennt fuhr sofort zu einem Montaditos Restaurant wo wir erst einmal reichlich Montaditos verdrückt haben, zuzüglich einer großen Portion Chips und einer erfrischenden Zitronenlimonade. Wir waren am Ende des Tages so was von pappsatt, dass am Abend nur noch einige wenige leckere Tapas in unseren Magen passten. Es war auf jeden Fall eine leckere Erfahrung an der ich euch gerne teilhaben lassen möchte.

 

Montaditos variados

Im Prinzip sind Montaditos Tapas, nur eben etwas anders. Es sind kleine Häppchen die quasi als Vorläufer von Sandwich und Bocadillo gelten. Sie sind meistens kleine kulinarische Genusswerke in Form eines kleinen Brötchens oder einer Baguettescheibe mit einem oder mehreren Belägen. Ich habe sie als kleine Brötchen kennen und schätzen gelernt und werde sie euch auch so vorstellen.

Klassisch werden sie mit Käse, Lachs, Hähnchenfleisch, Chorizo oder Serrano Schinken belegt. Aber natürlich auch mit Meeresfrüchten, Fisch und Tortillastücken und Tomaten sowie Basilikum dürfen nicht fehlen.

Der Name leitet sich ab von „montar“ was so viel wie zusammensetzen heißt und wenn man sich diese kleinen Köstlichkeiten anschaut dann weiß man warum. Es gibt natürlich auch eine kleine Geschichte dazu wie es zu diesen Snacks gekommen sein soll.

Der spanische König Alfonso wollte erreichen, dass seine Untertanen weniger Alkohol trinken. Und wenn, dann nur in Verbindung mit etwas zu essen. Also bekam nur derjenige Alkohol der diese kleinen Häppchen bestellte und aß. Ob das nachher auch so aufgegangen ist weiß man allerdings nicht so genau. Wie dem auch sei, wir begeben uns jetzt in die Küche und bereiten mal eine Portion Montaditos variados vor.

Da diese 5 Rezepte sehr umfangreich sind und evtl. den „Recipe Maker sprengen“ könnten gibt es diese heute mal in alter Form. Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis. Danke schon mal im voraus.

 

Man nehme für je 2 Montaditos  

Für die Brötchen habe ich mein Rezept für „Kartoffelbrötchen“  genommen. Mal was anderes und passt prima. 

 

Montaditos variados (2 von 10)

 

Montaditos con setas y jamón serrano (Austernpilze und Serranoschinken)

100 g Austernpilze

2 Scheiben Serranoschinken

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

½ Knoblauchzehe

½ fleischige Tomate

1 Stiel Oregano

Meersalz, weißer Pfeffer

Pilze putzen, in Stücke schneiden und mit dem Knoblauch in Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brötchen halbieren, toasten und mit der Knoblauchhälfte und der Tomate die untere Hälfte abreiben. Die Pilze mit den abgezupften Oreganoblättern mischen und darauf verteilen. Je eine Scheibe Schinken darüberlegen. Die zweite Brötchenhälfte darauf legen.

 

Montaditos variados (4 von 10)

 

Montaditos con atún y queso crema de cabra (Thunfisch und Ziegenfrischkäse)

125 g Ziegenfrischkäse

50 g Thunfisch in Öl, abgetropft

3 TL Basilikum, Zitronen-Thymian, Oregano gemischt und fein gehackt

8 Stück gehäutete Mandeln, leicht angeröstet

½ Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL roter Paprika, klein gewürfelt

1 TL Kapern

Meersalz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl

Frischkäse mit Thunfisch, 2 TL Kräutern, den frisch gerösteten Mandeln und Knoblauch fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse auf die untere Brötchenhälfte streichen und mit Tomatenwürfel, Kräutermischung und Kapern garnieren. Mit gutem Olivenöl beträufeln und die zweite Brötchenhälfte darauf legen.

 

Montaditos variados (8 von 10)

 

Montaditos con ternera y queso azul (Rindfleisch und Blauschimmelkäse)

4-6 Scheiben Roastbeefaufschnitt, je nach Scheibengröße

2 Schalotten

1 TL Zucker

40 g Blauschimmelkäse

abgezupfte Blätter von 2 Stielen Thymian

Olivenöl, Meersalz, schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

2 EL Mayonnaise

Die Schalotten schälen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Schalotten hinzugeben, den Zucker darüber streuen und langsam karamellisieren lassen. Den Grill im Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die untere Brötchenhälfte mit Mayonnaise bestreichen, die Roastbeefscheiben darauf legen und mit etwas Käse belegen. Unter den heißen Grill legen, bis der Käse zu schmelzen beginnt. Salz, Pfeffer und die Thymianblätter mischen. Brötchenhälften aus dem Ofen herausnehmen, die Schalotten darauf verteilen und mit der Salzmischung garnieren. Die zweite Brötchenhälfte zum Servieren darüber legen.

 

Montaditos variados (5 von 10)

 

Montaditos Con Queso Y Tomates (Käse und Tomaten)

2 EL Tomaten, fein gewürfelt

2 EL Gurke, fein gewürfelt

100 g Frischkäse

50 g schwarze Oliven ohne Stein

1 TL Kapern, in Salzlake eingelegt

Olivenöl

1 EL Basilikumblätter, in Streifen geschnitten

½ TL Bohnenkraut, fein gehackt

Salz, Pfeffer

Die Brötchen halbieren und die Innenseiten leicht toasten. Den Frischkäse mit den Tomaten- und Gurkenwürfeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Oliven, Kapern und Olivenöl in einen Mixer geben und solange mixen bis eine cremige Soße entstanden ist. 

Auf die untere Brötchenhälfte die Oliven-Kapernpaste streichen und darauf die Frischkäsemischung. Mit schwarzem Pfeffer, Bohnenkraut und Basilikumstreifen bestreuen. Das Olivenöl darüber träufeln und die obere Brötchenhälfte auflegen.

 

Montaditos variados (6 von 10)

 

Montaditos con setas y alioli (Pilzen und Aioli)

120 g gemischte Pilze, gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

etwas gehackte glatte Petersilie

Olivenöl

Salz, Rauchpaprika

½ mittelgroße Tomate

2 EL selbstgemachte Aioli

Aioli

100 ml Milch, Zimmertemperatur

1 TL Salz

2-3 Knoblauchzehen (je nach Größe), geschält und grob gewürfelt

250 ml mildes Olivenöl

Pilzmischung und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht anbraten. Etwas von der gehackten Petersilie beiseite stellen und den Rest darüber streuen und vermischen. Mit Salz und Paprika würzen.

Aioli

Milch, Knoblauch und Salz mit dem Pürierstab feinst zerkleinern. Nach und nach das Öl zugießen bis eine feste cremige Masse entsteht.

Die Brötchen halbieren und die Innenseiten leicht toasten. Die untere Hälfte mit der Tomatenhälfte abreiben. Mit Aioli bestreichen und die Pilzmasse darauf verteilen, mit etwas Petersilie garnieren und die zweite Brötchenhälfte auflegen.

 

Anrichten der Montaditos variados

Die Montaditos variados werden einfach auf einer Platte angerichtet. Dazu reicht man eine ordentliche Portion Chips und natürlich ein erfrischendes Getränk, wie zum Beispiel eine Limonade.

Man muss nicht unbedingt die Montaditos als zusammen geklapptes Brötchen servieren, sondern man kann natürlich auch beide Hälften mit dem Belag belegen, nur dann würde ich empfehlen die Zutatenmenge zu erhöhen.

  

 

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Samstag, den 27. Juli mit einem erfrischenden Salat. Lasst euch überraschen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Disfruta la vida, oder genießt das Leben!

Michael

 

Wer jetzt Lust auf weitere internationale Leckereien bekommen hat für den habe ich hier noch einige Tipps

Kolokithokeftedes – griechische Zucchini-Bratlinge     

Jagodzianki      

Cottage Cheese Cockies      

1 Antwort
  1. sunnyside-of-life
    sunnyside-of-life sagte:

    Lieber Michael!

    Vielen Dank für die tolle Montaditos-variados-Ideen! Mir läuft schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen und ich hätte am liebsten von jeder Sorte eines. Jetzt. Sofort. In Spanien. Egal wo.

    Wie gefallen Dir Malaga und Marbella?
    Bei mir ist es schon eine Weile her, dass ich dort war.
    Aber die nächste Spanienreise kommt bestimmt.

    Liebe Grüße,
    Natascha

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.