Sourdough Pancakes (5 von 10)

Hallo Ihr Lieben!

Was gehört bei euch zu einem guten Frühstück dazu? Bei mir sind es erst einmal knusprige Brötchen vom Bäcker, oder eine köstliche Frühstücks-Bowl, oder knusprige Pancakes mit etwas Margarine, Früchten und/oder Honig. Ich habe für mein heutiges Frühstück leckere Sourdough Pancakes gemacht, mal etwas anderes. Dazu gab es dann etwas Margarine, die so langsam am Pancakestapel runterläuft, etwas Honig und natürlich ein paar Früchte. Fehlen darf natürlich auch nicht ein Cappuccino, oder ein anderes Heißgetränk.

 

Sourdough Pancakes (1 von 10)

 

Sourdough Pancakes

Pancakes oder Pfannkuchen bzw. Eierkuchen sind sogenannte Eierspeisen aus Ei, Milch und Mehl, die in einer Pfanne gebacken werden. Durch ihre Bindung mit Mehl unterscheiden Eierkuchen bzw. Pfannkuchen sich von Omeletts. Ich habe jetzt mal etwas anderes ausprobiert. Anstatt des normalen Pancaketeiges habe ich welche aus Sauerteig gemacht. Der Sauerteig verleiht den Pancakes einen köstlichen Geschmack und eine fluffige Textur, die echt klasse ist. Man braucht nicht allzu viel Zeit, vorausgesetzt man hat einen Sauerteig angesetzt. Ich habe dafür einen Sauerteigstarter genommen und den Grundteig am Vortag schon hergestellt. Geschmacklich erinnern mich meine Sourdough Pancakes an Püfferchen oder Struwen, nur eben nicht aus Hefeteig und ohne Rosinen. Das Rezept findet ihr wie immer am Ende des Posts.

 

Sourdough Pancakes (7 von 10)

 

Einen Tipp habe ich auch noch für euch. Es ist wichtig, die Hitze beim Braten der Sourdough Pancakes niedrig zu halten, sonst können sie leicht zu braun werden, denn aufgrund des dicken Teigs benötigen sie etwas Zeit.

 

Sourdough Pancakes (6 von 10)

 

Bei dem Rezept habe ich mich an die Vorgaben von  „The Spruce Eats“ orientiert. 

 

 Sourdough Pancakes (10 von 10)

 

Ach übrigens, sieschmecken auch herzhaft mit eibner Gemüsecreme bestrichen sehr gut. Einfach mal ausprobieren. So, ich hoffe meine Bilder haben euch etwas Appetit auf meine Sourdough Pancakes gemacht und ihr wollt sie auch ausprobieren. Wir lesen uns hier wieder am Samstag, den 22. Februar dann werde ich etwas mit Orangen präsentieren. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Genießt das Leben!
Michael

 

Lust auf mehr Frühstücksrezepte? Dann schaut mal hier.

Orangen-Hefezopf     

Laugenecken    

Levante Bagel   

 

Verlinkt mit Katrin

Sourdough Pancakes (5 von 10)
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Sourdough Pancakes

Vorbereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 75 g Sauerteigstarter
  • 220 g Mehl (Typ 550)
  • 150 ml Milch
  • 1 Ei (Größe L), verquirlt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Margarine, weich
  • 4-5 EL Öl

Anleitungen

  • Zubereitung
    Sauerteigstarter, Mehl und Milch in einer Schüssel vermengen und zugedeckt für 24 Stunden in der Küche stehen lassen.
    Am nächsten Tag das verquirlten Ei, Backpulver, beide Zucker und das Salz in die Sauerteig-mischung geben. Alle Zutaten gut miteinander mischen und glatt rühren. Nun die weiche Margarine untermischen. Es kann sein, das der Teig danach etwas fester wird.
    Öl in eine Pfanne geben, die Hitze auf eine mittlere Temperatur einstellen, und den Teig portionsweise in die Pfanne geben und goldbraun braten.
    Anschließend die Sourdough Pancakes mit Zutaten nach Wahl servieren und genießen. Guten Appetit!
4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.