Endivien gegrillt mit Thaidressing

⇩ zum Rezept ⇩

Habt ihr schon mal Salat gegrillt? Seit ich in Chicago diese knackigen Endivien gegrillt gegessen habe bin ich davon total begeistert. Denn ich esse sehr gerne so etwas Leichtes wie einen Salat. Bei meinem letzten Aufenthalt in Chicago habe ich in einem Restaurant, am Chicago River gelegen, dieses leckere Gericht gegessen.

 

 

Endivien gegrillt mit Thaidressing, Nüssen und Blauschimmelkäse

Dieses Gericht ist echt einfach herzustellen und man muss noch nicht einmal einen Grill dafür anschmeißen, denn es geht auch mit einer Grillpfanne. Eine der leckeren Geschmackskomponenten bei diesem Gericht ist das Thaidressing, das ich selbst gemacht habe. Es gibt dem Ganzen noch so einen gewissen Kick.

Der etwas knusprige Teil kommt von den Nüssen und auch der Blauschimmelkäse tut sein Übriges dazu, das alles sehr gut miteinander harmoniert. Beim Blauschimmelkäse muss allerdings jeder selbst entscheiden, ob er einen milden oder einen kräftigeren dazu wählt.

Als Beilage empfehle ich dazu entweder ein cremiges Polentapüree, oder ein feines Kartoffelpüree. Beides passt sehr gut dazu. Das Rezept findet ihr wie immer am Ende des Posts.

 

Endivien gegrillt (1 von 6)

 

Endivien

Endivien gehören zu den Blattsalaten und sind mit Zichorie, Chicorée und Radicchio verwandt. Es gibt sowohl glattblättrige, als auch krausblättrige Sorten. Sie gehören zu den kalorienärmsten Sorten und sind reich an Mineralstoffen und den verschiedensten Vitaminen, wie zum Beispiel Vitamin A, B und C.

Durch die, in den Blättern enthaltenen, Bitterstoffe wirken sie Endivien appetitanregend und verdauungsfördernd. 

Endivien bieten im Prinzip viel mehr als nur eine Komponente für den Salat zu sein. Mit einem leckeren Dressing und gut gegrillt harmonieren sie auch sehr gut mit anderen Komponenten eines Gerichts.

Weiterlesen...

Herzhafte Dinkelbuchteln mit Sauerteig

Herzhafte Dinkelbuchteln mit Sauerteig (15 von 9)

⇩ zum Rezept ⇩

Herzhafte Dinkelbuchteln mit Sauerteig, noch warm aus dem Ofen serviert schmecken sie am besten zu gegrilltem. Aber auch als Salatbeilage sind die Buchteln ein Hit. Ganz besonders und ein wenig herzhafter wird es dann noch wenn man sie mit einem Zwetschgen-Chutney füllt.

Buchteln kennt man ja gemeinhin eher als süßes Dessert. Serviert mit Vanillesauce sind sie ein echter Genuss, dem auch ich nicht widerstehen kann. Man kann es aber auch mal anders machen habe ich mir gedacht. Also habe ich mal etwas nachgedacht.

Herzhafte Dinkelbuchteln mit Sauerteig

Wie bin ich bei meinem Projekt mit den Buchteln vorgegangen?

Ich habe mich erst einmal in meiner Küche, genauer gesagt in meinen Küchenschubladen, umgeschaut was ich noch für Zutaten habe. Als da waren Sauerteigpulver, Trockenhefe und Dinkelmehl.

Selbst wenn ich das Dinkelmehl nicht in meinen Vorräten gefunden hätte, hätte ich ganz bewusst auf Dinkelmehl gesetzt, da meine Frau momentan aus gesundheitlichen Gründen etwas verstärkt auf ihre Ernährung achten muss. Allerdings gibt es beim Einsatz Dinkelmehl, anstatt 405er oder 550er Weizenmehl, ein paar Sachen die man beachten sollte.

Bei Plätzchen, Rührkuchen, Tartes etc. kann es bedenkenlos 1:1 ausgetauscht werden. Allerdings wenn man Brot, Hefezöpfe oder andere Sachen backen möchte wo der Teig eine längere Knetzeit benötigt sollte man diese um die Hälfte reduzieren. Ebenso empfiehlt es sich Dinkelteige auf einer niedrigen Stufe zu kneten, da die Gefahr der Überknetung besteht. Vom Teig her fühlen sich diese Teige etwas weicher an und lassen sich auch nicht ganz so gut formen. Ich verwende dann zum Beispiel bei Zöpfen immer noch etwas Weizenmehl 550 (80 % Dinkelmehl und 20 % Weizenmehl). Mein Rezept für die herzhaften Dinkelbuchteln mit Sauerteig findet ihr wie immer am Ende des Posts.

Das Chutney zu machen ist wiederum ganz einfach. Wichtig ist hier das man es mit ein paar Kräutern und anderen Gewürzen zubereitet damit es einen guten Geschmack gibt. Ich bereite meistens das Chutney schon am Vortag zu, dann kann es über Nacht etwas durchziehen.

Kleiner Tipp: Macht ruhig die doppelte Menge vom Chutney. Es schmeckt auch köstlich zu gebratener Entenbrust.

Herzhafte Dinkelbuchteln mit Sauerteig (13 von 9)

Dinkelmehl

Dinkel ist eine der ältesten Urfomen von Getreide. Es gehört zur Getreideart aus der Gattung des Weizens und wird in den letzten Jahren wieder verstärkt angebaut.

Das Dinkelkorn enthält höhere Anteile an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Proteinen als Weizen. Der Wassergehalt eines Dinkelteiges liegt mit ca. 30 % etwas höher als der eines Weizenteiges … Weiterlesen...

Yakitori mit Sunomono – japanische Geflügel-Spießchen

Yakitori mit Sunomono (5)

Hallo Ihr Lieben!

Es ist Sommerzeit und für viele von euch bestimmt auch Urlaubszeit. Auch wenn in diesem Jahr der Urlaub vielerorts anders sein wird als früher, oder anders als geplant. Aber auch in Bad Meingarten oder auf Balkonien kann man es sich recht gemütlich machen und dabei lecker genießen. Für den Genuss habe ich etwas, denn die Kulinarische Weltreise, organisiert vom lieben Volker vom Blog Volker Mampft hat jetzt zu einer Sonderedition aufgerufen. Genauer gesagt, es darf international gegrillt werden. Denn gesucht werden die besten Grill- & BBQ Ideen aus der ganzen Welt. Da bin ich natürlich wieder gerne mitgefahren und habe einen Ausflug nach Japan unternommen und ein leckeres Rezept für Yakitori mit Sunomono mitgebracht.

 … Weiterlesen...

Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France

Bretonische Vorspeisen (10 von 10)

Bonjour mes chers! 

Ich bin mal wieder unterwegs und zwar mit der Kulinarischen Weltreise – Frankreich wir kommen, organisiert von Volker vom Blog Volker mampft und in Begleitung vieler weiterer BloggerInnen mit köstlichen Rezepten. Bei dieser Reise ins schöne Frankreich habe ich mir persönlich noch einen weiteren Gast ausgesucht den ich in der Bretagne bei seinen „Recherchen“ besucht habe …… Es war gerade Mittagszeit und es gab dort köstliche Bretonische Vorspeisen.… Weiterlesen...

Tomahawk-Steak vom Grill, ein echter Genuss!

Tomahawk-Steak (4 von 14)

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt wo die Hitzewelle vorbei ist, macht es mir auch wieder Spaß draußen zu grillen. Nach längerer Pause musste natürlich ein ordentliches Stück Fleisch auf meinen Schwenkgrill. Ich habe mir bei meinem Lieblingsmetzger in Münster ein ordentliches Tomahawk-Steak besorgt, den Grill angeheizt und los ging es.… Weiterlesen...

Tranchen vom Räucherlachs auf Linsen-Spargel-Salat [Werbung]

Tranchen vom Räucherlachs (7 von 7)

Hallo Ihr Lieben!

Wer von euch hat schon mal Fisch selbst geräuchert? Man kann das ja auf verschieden Art und Weise machen. Entweder im Wok, im Grill, im Smoker oder in einem Räucherofen. Letzteres habe ich jetzt gemacht nachdem ich von FINNWERK einen elektrischen Räucherofen der Fa. Muurikka bekommen habe. Damit konnte jetzt der Spaß losgehen. Zuerst habe ich etwas rum getestet, mit guten Ergebnissen. U.a. war eine geräucherte Entenbrust dabei. War echt lecker! Als nächstes habe ich Lachs geräuchert, als Tranchen vom Räucherlachs auf einem Linsen-Spargel-Salat.… Weiterlesen...

Meine BORN-Snackcreme — [enthält Werbung]

born-snackcreme-12

Hallo ihr Lieben! 

Habt ihr auch schon mal ein Produkt oder eine Rezeptur selbst entwickelt? Der eine oder andere wird bestimmt sagen „na klar, mache ich nur“. Viele von euch werden aber bestimmt eher gute Rezepte nachmachen, oder sie optimieren um eine eigene Note hineinzubringen.

Ich habe nun, neben einigen anderen Bloggern, die Aufgabe bekommen für die bekannte und traditionsreiche Firma BORN Senf & Feinkost GmbH , einem exklusiven Produzent von hochwertiger Feinkost im schönen Thüringen, meine persönliche BORN-Snackcreme zu entwickeln. Im Rahmen der BORN Blogger-Snackcreme-Kampagne nehme ich mit dieser Creme dann an der BORNsinternational-Aktion teil.

Weiterlesen...

Mariniertes Lammfilet mit lila Kartoffelchips und Pfifferlings-Salat [enthält leckere Werbung]

mariniertes Lammfilet-6

Hallo ihr Lieben!

Vor einigen Wochen bin ich übers Wochenende in die schöne Lüneburger Heide gereist. Das war das erste Mal, dass ich dort war. Untergebracht in einem sehr schönen, familiären Hotel machte ich mich am Samstagvormittag dann auf den Weg um dieses wunderschöne Naturschutzgebiet kennen zu lernen. Während der Wanderung durch die herrliche Landschaft habe ich natürlich sehr viele Heidschnucken gesehen. Dabei kam bei mir der Gedanke auf doch mal etwas Leckeres mit Lammfleisch zu machen. Als ich wieder zu Hause war habe ich mir am nächsten Tag bei meinem Metzger zarte Lammfilets geholt. Dazu noch einige Beilagen und habe daraus mit Kräutern und Löwensenf Medium ein mariniertes Lammfilet mit lila Kartoffelchips und Pfifferlings-Salat gemacht.… Weiterlesen...

Flanksteak und Wagyu-Bratwurst – der pure Genuss [enthält leckere Werbung]

flanksteak und wagyu-bratwurst-14

Hallo Ihr Lieben! 

Woher bezieht ihr euer Fleisch und was ist euch beim Fleischeinkauf wichtig? Zwei Fragen die für mich persönlich sehr bedeutsam sind. Denn wenn ich Fleisch esse dann möchte ich schon etwas Besonderes auf dem Grill oder in der Pfanne haben. Da ist mir die Rasse, die Herkunft, die Aufzucht und die Lagerung schon wichtig. Bei den Bezugsquellen fahre ich zweigleisig. Entweder gehe ich zum Metzger meines Vertrauens oder gucke bei den Fleisch-Gourmet-Profis im Internet, wie den GenussWert-Onlineshop vorbei. Dort gibt es unter anderem auch so leckere Premium-Produkte wie Flanksteak und Wagyu-Bratwurst.… Weiterlesen...

Knoblauchbrot und Ofenschnecken – zwei ideale Begleiter zum Grillen [enthält Werbung]

knoblauchbrot und ofenschnecken-9

Hallo ihr Lieben! 

Unverhofft kommt oft, denn die Tage bekam ich ein Überraschungspaket mit einem leckeren Inhalt von MEEGLE zugeschickt. Darüber habe ich mich sehr darüber gefreut, denn so etwas bekommt man ja nicht alle Tage. Ich war schon ganz neugierig was man mir wohl zuschickt. Nachdem ich die Verpackung entfernt hatte lachten mich drei leckere Produkte an. Drin lagen Knoblauchbrot und Ofenschnecken.… Weiterlesen...