Mandeltarta (8 von 8)

Hallo Ihr Lieben!

Jeder kennt sie, jeder mag sie und jeder hat sie schon mindestens einmal, wenn nicht schon öfters, gegessen. Ich spreche von der bekannten Mandeltârta aus dem großen bekannten schwedischen Möbelhaus. Jetzt hatte meine älteste Tochter ihren 25. Geburtstag gefeiert und hat sich von mir diese Torte gewünscht. Den Wunsch habe ich ihr natürlich sehr gerne erfüllt, denn ich bin auch ein großer Fan dieser Târta.

 

 

MG_20200814_143606[1]

 

Wie oft war ich schon mit meinen Kindern in dem besagten Möbelhaus. Immer zum Schluss, nachdem alles bezahlt worden ist, gab es zur Stärkung mindestens den leckeren Hot Dog und für zu Hause haben wir uns dann sehr, sehr häufig diese leckere Mandeltârta mitgenommen. Sie war spätestens am nächsten Tag immer aufgefuttert.

 

Mandeltarta (1 von 8)

 

Mandeltârta zum Geburtstag

Diese Torte wollte ich schon immer mal nach backen und habe auch schon so einige durchs Netz kursieren gesehen. Jetzt endlich war es dann soweit. Da kann ich erst mal nur Laura danke sagen, dass sie sich diese Torte gewünscht hat. Bei meinen Recherchen bin ich schwerpunktmäßig an einem Rezept von der lieben Kollegin Michaela vom Blog Herzelieb hängen geblieben und habe mich auch daran orientiert. Das Rezept findet ihr wie immer am Ende des Posts.

 

Mandeltarta (5 von 8)

 

Wie ihr an den Zubereitungsbildern gesehen habt, geht es eigentlich ganz gut von der Hand. Wenn euch nun meine Mandeltârta gefallen hat, dann backt sie doch einfach mal nach. Noch ein kleiner Tipp, die Torte schmeckt meiner Meinung nach am besten am nächsten Tag, dann ist zwar das knusprige der Böden weg, aber alles ist wunderbar durchgezogen und „schlotzig“.

 

Mandeltarta (7 von 8)

 

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Mittwoch, den 19. August. Dann wird wieder gefeiert, denn es geht rund um unsere Erdäpfel. Also, lasst euch überraschen.
Genießt das Leben!
Michael

Wenn ihr jetzt die Lust zum Backen gepackt hat für den habe ich noch einige Tortenrezepte

Limettenschnitten 
Erdbeer-Tarte, geht auch mit anderen Beeren 
Orangen-Cheesecake 

 

Mandeltarta (5 von 8)
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Mandel-Tarta

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Schweden

Zutaten

  • Teig
  • 6 Eiweiße (Größe L)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • Außerdem
  • Backpapier
  • Creme
  • 6 Eigelbe (Größe L)
  • 100 g Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 g kalte Butter, in kleine Stücke gewürfelt
  • 150 g Mandelplättchen

Anleitungen

  • Teig
    Auf zwei Bögen Backpapier jeweils einen Kreis mit 24 cm Durchmesser zeichnen. 
    Die Backpapierbögen umgedreht, damit keine Farbe auf den Teig kommt, auf zwei Bleche legen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    Eiweiß in eine Rührschüssel geben, Prise Salz hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit die Eiweiße zu einem sehr festen Schaum schlagen.
    Puderzucker mit Vanillezucker mischen und bei niedriger Geschwindigkeit langsam zum steif geschlagenen Eiweiß geben und so lange weiter rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und der Eischnee schön steif ist. Vorsichtig die gemahlenen Mandeln unter die Masse heben.
    Den Teig für die Böden auf die Kreise auf dem Backpapier streichen. Jeden Boden ca. 20 – 25 Minuten backen, bis ereine schöne goldbraune Farbe hat.
    Anschließend mit dem Backpapier nach oben auf ein Teiggitter legen und auskühlen lassen. Den Ofen nicht ausstellen, der wird nochmal gebraucht.
     
    Creme
    Eigelb, Sahne, Puderzucker, Salz und Vanillezucker in einen Topf geben und unter ständigem Rühren leicht zum Köcheln bringen. Die Hitze reduzieren und immer wieder rühren bis die Creme eingedickt ist. Anschließend den Topf vom Herd ziehen und die Butter unterrühren.
    Die Creme zum Abkühlen beiseite stellen und dabei hin und wieder umrühren. Zum Schluss für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Die Mandelblättchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und in dem noch heißen Ofen goldbraun werden lassen.
    Das Backpapier von den Böden abziehen und wieder umdrehen. Jetzt die Hälfte der Creme mit einem Teigschaber auf dem unteren Boden verteilen, den zweiten Boden aufsetzen und den Rest der Creme darauf verteilen. Die goldbraunen Mandelblättchen auf die Mandeltårta geben,etwas Puderzucker drüber rieseln lassen und dann anschneiden.
3 Kommentare
  1. fluffig & hart
    fluffig & hart sagte:

    5 stars
    Ganz anders als mein eigenes Rezept der schwedischen Mandeltorte, aber optisch dadurch ein richtiger Hingucker. Das sollte ich beim nächsten Mal probieren.

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!