Sheperds Pie (8 von 9)

Dia duit mo dheara – so sagt man auf Irland!

Die Welt ist groß und hat kulinarisch sehr viel zu bieten. Aber man muss nicht immer allzu weit wegfahren, auch bei unseren Europäischen Nachbarn gibt es viele köstliche Sachen zu essen, denn ich bin wieder mit dabei wenn es heißt „Die Kulinarische Weltreise – die besten Rezepte und Gerichte aus Irland gesucht“. Ich muss gestehen ich war noch nie in Irland, aber es steht auf jeden Fall auf meiner Reiseliste. Kulinarisch habe ich mich ein wenig im Web umgeschaut was es denn dort Gutes zu essen gibt. Am meisten hat mir die Shepherds Pie zugesagt. Also habe ich sie auch gemacht.

 

 

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Irland

 

Na wart ihr schon mal in Irland, oder sagt man auf Irland? Ist ja schließlich eine Insel. Und habt ihr in dem Zusammenhang schon mal von der Shepherd´s Pie gehört? Vielleicht hat sie ja schon der eine oder andere selbst mal ausprobiert oder eben auf der Insel gegessen.

 

Shepherds Pie

Diese Pie ist ein traditionell irischer Auflauf, quasi ein irisches Wohlfühlessen. Es ist ein herzhaftes Ofengericht mit einer cremigen Kartoffelschicht. Unter dieser Schicht versteckt sich eine Mischung aus Fleisch – in der Regel Lammhackfleisch – Mohrrüben, Mais und Erbsen.

 

Sheperds Pie (2 von 9)

 

Shepherds Pie kann man quasi mit des „Schäfer Pastete“ übersetzen. Diese pikante Pie wärmt Magen und Seele zugleich und ist perfekt für die jetzige kalte Jahreszeit. Wenn euch auch nach etwas Warmen zumute ist, dann könnt ihr etwas weiter unten auch das Rezept nachlesen.

 

Sheperds Pie (6 von 9)

 

Damit ihr aber auch wisst welche Leckereien die anderen Mitreisenden auf der Insel entdeckt haben scrollt nach dem Rezept noch ein bisschen weiter. Da findet ihr ganz tolle Gerichte und Leckereien.

 

Sheperds Pie (9 von 9)

 

Mir hat die Shepherd´s Pie sehr gut geschmeckt. Sie ist schnell gemacht und dazu passt sehr gut ein irisches Bier. Kleiner Tipp: am besten sofort ausprobieren.

Meinen nächsten Post könnt ihr hier wieder am Freitag, den 27. November lesen. Dann geht es wieder um etwas Süßes das mit einem …. aus Modena verfeinert wird. Lasst euch überraschen.

Taitneamh a bhaint as an saol!
Michael

 

Wer noch weiter durch die kulinarische Welt reisen möchte findet bestimmt hier noch etwas.

Powidl Buchteln       

Polnische Pierogi              

Schwedische Mandeltârta       

 

Shepherd´s Pie

Vorbereitungszeit45 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln, mehlig kochend
  • 2 EL Öl
  • 500 g Lammhackfleisch
  • 3 Karotten (ca. 400 g), geschält und fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
  • 1 Schalotte, geschält und fein gewürfelt
  • 400 g Tomaten, gewürfelt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Lammfond
  • 2 EL Worcestershire Sauce
  • 1 TL Rosmarinnadeln, gehackt
  • 1 TL Thymianblätter, gehackt
  • Mais aus der Dose (Abtropfgewicht 140 g)
  • 200 g TK-Erbsen
  • 1 geh. TL Rauchpaprikapulver
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 150 ml Milch
  • 40 g Butter
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen, grobkleinschneiden, in einen Topf mit etwas Wasser und Salz geben und ca. 15-20Minuten gar kochen.
    Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Karotten, Knoblauch und Schalotte hinzugeben und ca.3-5 Minuten weiter braten. Tomaten- und Tomatenmark zugeben und gut eine Minute mit braten.
    Fond, Worcestershire Sauce und die beiden Kräuter zugeben. Alles für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht eingedickt ist. Mais, Erbsen, Rauchpaprikapulver und Zimt dazugeben, alles durchmischen und noch einmalabschmecken. Die Masse in eine Auflaufform füllen.
    Den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen.
    Milch und Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Kartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse (feine Scheibe) pressen. Die Milch-Butter Mischung darüber geben und alles gut miteinander verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
    Kartoffelbrei in eine Spritztülle geben und über die gesamte gefüllte Backofenform in Form kleiner Röschen verteilen, bis die Fläche vollständig bedeckt ist. Die Pie in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 Grad ca. 20 Minuten gelb-braunbacken. Heiß servieren. Als Beilage eignet sich ein einfacher grüner Salat.

Die weiteren Teilnehmer und ihre Rezepte

 

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit

Marmorierter Schokomousse-Kuchen aus Irland

Irischer Käseauflauf

Carina von Coffee2Stay mit

Irisches Sodabread

Guinness-Schokoladen-Aufstrich

Cornelia von SilverTravellers mit Irish Stew mit Rindfleisch und Guinnes

Sonja von fluffig & hart mit

Irish Soda Bread

Traditional Irish Stew aus der Cook4Me

Simone von zimtkringel mit Irish Cream

Andrea von our food creations mit

Whiskey-Schokoladen-Kuchen

Colcannon

Dublin Coddle

Irish Seafood Chowder

Guinness-Hähnchen

Waterford Blaas

Boxty – irische Kartoffelküchlein

Irish Whiskey Cream Liqueur

Irish Apple Crumble

Caife Gaelach – Irish Coffee

Apple-Cider-Cake

Irish Champ

Strong Farmer’s Beef & Barley Soup

Rich & Creamy Sunday Porridge

Britta von Brittas Kochbuch mit

Irish Soda Bread

Irish Fish Chowder

Colcannon

Wilma von Pane-Bistecca mit Irisches Gulasch mit Kraeuterbroetchen Topping

Susanne von magentratzerl mit Guinness Stew  

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Weihnachtliche Scones

Ulrike von Küchenlatein mit Irischer Apfelkuchen

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Sheperds Pie […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!