Rote Beete Puffer mit Kräuter-Schmand und Räucherforelle

Rote Beete Puffer (8 von 10)

Hallo ihr Lieben!

Heute wird es bei mir bunt, allerdings nicht mehrfarbig sondern violett. Denn ich mache mit bei der Challenge Die Farben des Herbstes“. Ich habe allerdings jetzt nichts für euch gemalt, zumindest nicht im Sinne von Malen. Ich habe leckere Rote Beete Puffer gebraten und dazu gab es einen Dill-Schmand mit geräucherten Forellenfilets.

Was es mit der Challenge auf sich hat und warum ich Violett gewählt habe erfahrt ihr jetzt.

Rote Beete Puffer (1 von 10)

Die Farben des Herbstes

Also das was mich mit Farben verbindet ist, wenn eine schön Farbauswahl bei mir für gute Stimmung sorgt. Was ich sonst noch mit Farben zu tun habe bzw. hatte, stammt noch aus meiner Schulzeit im Kunstunterricht, bzw. der Zeit als meine beiden Töchter klein waren. Da gab es doch diese Malbücher wie „Malen nach Zahlen“ etc. und dann haben die Kinder schön alles ausgemalt.

Nun aber zur eigentlichen Challenge. Für diese kleine, bunte Challenge haben sich sieben Blogger*Innen zusammengetan. Die Aufgabe bestand darin, dass sich jeder Blogger*In eine Herbstfarbe aussuchen konnte und dazu ein Rezept kreiren und entsprechend auf dem jeweiligen Blog veröffentlichen musste.

Warum habe ich jetzt die Farbe violett genommen? Ganz einfach, etwas Food in der Farbe zu kochen, zu backen oder zu braten ist für mich eine Herausforderung. Hinzu kommt noch, dass mir die Farbe violett sehr gut gefällt. In ihren vielen farblichen Nuancen ist es für mich eine sehr schöne Herbstfarbe.

Foto-Copyright: Kirstin vom Blog Naschware

Rote Beete Puffer (6 von 10)

Rote Beete Puffer mit Dill-Schmand und Räucherforelle

Ich habe lange hin und her überlegt was könnte ich wohl alles mit der Farbe violett anstellen. Ich habe mich auf dem Wochenmarkt in Münster umgesehen was es an violettem Gemüse gibt. Habe mich über die Kocheigenschaften informiert und festgestellt, dass vieles doch beim Kochen die Farbe verliert. Also bin ich letztendlich bei der Rote Beete gelandet.

Nun ging es weiter. Was mache ich mit Rote Beete? Ich habe in meiner Rezeptsammlung geblättert, im Internet geguckt und als ich auch da nicht fündig geworden bin habe ich meine veganen/vegetarischen Bücher durchgeblättert und bin bei einem Rezept in dem Buch „Gemüse als Hauptgericht“ von Anne-Katrin Weber und Wolfgang Schardt hängen geblieben und auf die Idee gekommen, das man doch mal leckere Puffer mit Rote Beete machen konnte. Gesagt, getan.

Die paar Lebensmittel und den Fisch eingekauft und sofort ging es an zur Sache. Dabei herausgekommen sind violettfarbene Puffer die auch noch köstlich geschmeckt haben. Der Dill-Schmand … Weiterlesen...

Pasta di castagne

Hallo ihr Lieben!

Es gibt mal wieder etwas kulinarisches zu feiern, denn heute ist der – World Pasta Day – den ich, und noch vier weitere Blogger*Innen heute genussvoll abfeiere. Ich bin mit einer ordentlichen Portion Pasta di castagne mit Birnen, Bohnen und Speck dabei.

Ja ihr habt richtig gehört …. mit Birnen, Bohnen und Speck. Ist ja eher ein norddeutsches Gericht, aber ich esse es sehr gerne und warum nicht das Ganze mal mit Pasta mischen. Dazu gibt es ja auch nicht irgendwelche Pasta, sondern selbstgemachte Pasta mit Kastanienmehl.

Die Links zu den anderen Teilnehmer*Innen bekommt ihr am Ende des Posts.

Pasta di castagne (10 von 1)

Pasta di castagne mit Birnen, Bohnen, Speck 

Das Rezept an sich ist nicht sehr schwierig. Das schöne sind aber die selbstgemachten Pasta. Dieses Mal habe ich dafür extra meine KitchenAid genommen, den Pastavorsatz dran geschraubt und den Teig durchgelassen. Das einzige worauf man achten muss ist, das der Teig nicht zu zäh ist. Aber das war es dann auch schon.

Und was sind jetzt noch mal Birnen, Bohnen, Speck? Dieses Gericht ist an sich ein regionales Gericht aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Meck-Pom und Hamburg. Da Münster, bzw. Westfalen nun auch nicht soweit von Niedersachsen entfernt ist kennt man es in unserer Region auch.

Am besten schmeckt dieses Gericht, aufgrund seiner saisonalen Zutaten von August bis Ende September. Mich hat es von der Herzhaftigkeit sehr an „Pasta con lenticchie e salsiccia“ erinnert, das ich des Öfteren schon in der Toskana gegessen habe.

Mein Rezept bekommt ihr wie immer am Ende meines Posts.

World Pasta Day

Natürlich muss ich zu diesem Feiertag, bzw. der Geschichte kurz ein paar Sätze schreiben.

Die Legende besagt, das angeblich Marco Polo im 13. Jahrhundert Pasta aus China importierte, andere behaupten in den 1920er Jahren hätte alles mit einer kanadischen Spaghetti-Firma hätte begonnen und wieder andere sagen, das in Ungarn seit 1859 ein Teigwarenbetrieb in Betrieb gegangen sein soll und acht Jahre später einer in Mittelitalien.

Die Beliebtheit der Pasta zog in den USA im späten 19. Jahrhundert große Kreise, als die italienischen Einwanderer ins Land kamen.

Den World Pasta Day selbst gibt es erst seit 1995, als 40 Pasta-Produzenten aus der ganzen Welt zusammenkamen um den ersten Welt-Pasta-Kongress abzuhalten.

Ich hoffe nun dass meine Pasta di castagne euer Interesse geweckt haben und ihr jetzt Appetit auf eine ordentliche Portion Pasta bekommt. Meinen nächsten Post gibt es hier am Freitag, den 27. Oktober. Dann gibt es … Weiterlesen...

Ziegenfrischkäse Panna Cotta mit Zwetschgencreme [Werbung; Gewinnspiel]

Ziegenfrischkäse Panna Cotta (11)

Hallo Ihr Lieben!

Auch wenn die Zwetschgenzeit eigentlich schon vorbei ist, was sehr schade ist, so habe ich doch noch ein Rezept damit. Genauer gesagt ist es ein leckeres Dessert wo eine gewisse Herzhaftigkeit und Frucht aufeinander treffen. Ich habe vor einiger Zeit, so mit den letzten Zwetschgen die ich auf dem Markt in Münster bekommen habe eine Ziegenfrischkäse-Panna-Cotta mit Zwetschgencreme gemacht. Den Ziegenfrischkäse habe ich auch auf dem Markt gekauft. Des Weiteren habt ihr in diesem Post wieder die Chance etwas zu gewinnen. Doch dazu später mehr.

 … Weiterlesen...

Erwecke deine Fantasie mit der Kenwood Küchenmaschine Chef Elite [Werbung]

Erwecke deine Fantasie (4 von 1)

Hallo Ihr Lieben!

In der letzten Woche hatte ich eine Testwoche. Ja, ich habe eine Küchenmaschine getestet und getreu dem Motto Erwecke deine Fantasie damit verschiedene leckere Sachen ausprobiert. Ich habe die KENWOOD KÜCHENMASCHINE CHEF ELITE testen dürfen. Das war sehr interessant und ich kann schon vorab sagen, dass alles gut gelaufen ist und nach meinem Blog-Motto “SALZIG-SÜSS-LECKER” habe ich ein „salziges“, ein „salzig-süßes“ und ein „süßes“ Rezept damit ausprobiert.… Weiterlesen...

Herbst in Rheinhessen – Zeit zum Genießen [Werbung; PR-Reise]

Rheinhessen genießen (8 von 24)

Hallo Ihr Lieben! Hallo Rheinhessen!

Ich bin zum zweite Mal mit meinem Genussfoodblog in Rheinhessen unterwegs gewesen. Unter dem Motto „Rheinhessen genießen“ gibt es vom 13. September bis zum 3. November 2019 die Aktion Herbst in Rheinhessen – Zeit zum Genießen“. Was sich genau dahinter verbirgt werde ich euch in einem der nächsten Absätze noch genauer schildern.… Weiterlesen...

Birnen-Vanillecreme-Kuchen, ein herbstlicher Genuss

birnen-vanillecreme-kuchen (4)

Hallo ihr Lieben!

Am Wochenende war ich im Alten Land, bei Hamburg, unterwegs. Eine wunderschöne Gegend, südlich der Elbe, die als Obstanbaugebiet sehr bekannt ist. Wenn man dort durch die Gegend fährt kommt man an vielen wunderschönen Höfen vorbei die häufig einen Hofladen haben. Dort kann man das leckere Obst aus dem Alten Land kaufen. Ich habe dort unter anderem die kleinen Bürgermeister-Birnen gekauft um diese in einem Birnen-Vanillecreme-Kuchen zu verwenden.… Weiterlesen...