Schlagwortarchiv für: Foodfoto

Ravioli mit französischem Ziegenkäse (1 von 11) (8)

Ravioli mit französischem Ziegenkäse in Estragon-Buttersauce

– Ein Genuss a la francaise – Werbung

Pasta ist mein „all-time-favorite“ den ich zu jeder Jahreszeit gerne esse. Meistens mache ich den Teig selbst und befülle ihn, oder schneide daraus Bandnudeln. Jetzt waren mal wieder gefüllte Nudeln dran, und da es Sommer ist habe ich mir eine leckere Portion Ravioli mit französischem Ziegenkäse in einer Estragon-Buttersauce gemacht.

Ziegenkäse aus Frankreich

Habt ihr schon mal französischen Ziegenkäse probiert? Ich kann nur sagen à la bonne heure“, denn ich bin schon seit langem ein großer Fan davon.

Wenn man sich diesem köstliche Käse nähert kommen einem natürlich viele Fragen in den Sinn. Wie wird Ziegenkäse eigentlich hergestellt? Oder wie wähle ich den richtigen Ziegenkäse für mich aus? Da gibt es viele Fragen und ich möchte nun ein wenig Licht ins Dunkle bringen.

In Frankreich gibt es heute mehr als 1,3 Millionen Ziegen. Davon sind ca. 880.000 Milchziegen deren Milch für die Käseproduktion verwendet wird. Ziegenkäse wird ganz allgemein gesehen in ganz Frankreich produziert. Im Wesentlichen konzentriert sich die Produktion auf vier Regionen, die alle im Bereich Loire und südlich davon liegen.

Die Herstellung von französischem Ziegenkäse vollzieht sich in mehreren Schritten. Er beginnt mit dem Dicklegen und endet mit einem mehr oder weniger langen Reifeprozess, der je nach Sorte unterschiedlich ist. Der Genuss des Ziegenkäses aus Frankreich hängt im nach hinein natürlich von seinem Reifegrad ab.

Ravioli mit französischem Ziegenkäse

Nach diesem kleinen Ausflug in die Welt des französischen Ziegenkäses möchte ich noch kurz auf meine Ravioli eingehen und euch auch die verwendeten Käse beschreiben.

Ich habe dafür einen Pastateig hergestellt, ihn etwas kühlen lassen und anschließend mit meiner Nudelmaschine Teigplatten daraus gedreht.

Für die Füllung habe ich französischen Ziegenfrischkäse verwendet, den ich zerkleinert und mit gehacktem Thymian und Rosmarin abgeschmeckt habe. Die Füllung habe ich löffelweise auf die Teigplatten gesetzt, eine weitere Teigplatte obendrauf gelegt und mit einem runden Ravioliausstecher schöne Ravioli ausgestochen. Danach ab damit in reichlich kochendes Salzwasser.

Nach dem Garen habe ich sie dann in Estragon-Buttersauce geschwenkt. Zur Garnitur kamen noch etwas geriebener französischer Chavignol AOP, Zitronenzesten und Estragonblättchen darauf. Das war ein echter Genuss, der mich an einen Urlaub in Südfrankreich erinnert hat.

Ravioli mit französischem Ziegenkäse (1 von 11) (4)

Französischer Ziegenkäse

Nun möchte ich euch auch die Käsesorten vorstellen die ich für die Ravioli eingesetzt habe. Ihr seht sie in der unteren Bilderleiste von links nach rechts.



Frische Ziegenkäserolle

Herkunft: Poitou-Charentes

Geschmack: feine

Weiterlesen...
Stippmilch-Tarte mit Erdbeeren (12 von 11)

Stippmilchtarte mit Erdbeeren – ein sommerlicher Genuss



Wie hieß es früher in meiner Jugend so schön „Milch macht müde Männer munter ….“ Nun bin ich zwar nicht müde, aber ein großer Milchtrinker bin ich schon. Wisst ihr eigentlich, dass man Milch und Milchprodukte in den verschiedensten Süßspeisen und auch in deftigen Gerichten ganz prima verarbeiten kann? Als erfahrener Milchtrinker habe ich euch jetzt zur Sommerzeit eine leckere, cremige Stippmilch-Tarte mit Erdbeeren gebacken.

Weiterlesen...
Rhabarber Turnovers (7 von 7)

Rhabarber Turnovers – Koch mein Rezept

– Knusprige Blätterteigtaschen mit Rhabarbermarmelade gefüllt –

Wie jedes Jahr ist die Rhabarberzeit viel zu kürz. Ich mag ja dieses Gemüse – es ist kein Obst – unwahrscheinlich gerne. Daher ist es in der Saison ein ständiger Küchenbegleiter. So habe ich auch bei dieser Run de der Challenge „Koch mein Rezept“ den Rhabarber eingesetzt. Ich habe ganz schnelle Rhabarber Turnovers gebacken.

Rhabarber Turnovers (1 von 7)

Rhabarber Turnovers aka Rhabarber-Blätterteigtaschen

So ein paar Turnovers zu machen, besonders wenn man den gekühlten, oder auch gefrorenen Blätterteig verwendet, sind eine schnelle Sachen. Wenn man dann noch etwas Rhabarbermarmelade, oder Kompott zu Hause hat umso besser.

Da ich aktuell nichts mehr hatte habe ich eine Rhabarbermarmelade gekocht. Warum? Weil ich für die Füllung gerne eine etwas „festere“ Konsistenz haben wollte, damit einem nicht sofort alles entgegenläuft wenn man reinbeißt. Also habe ich 3:1 Gelierzucker verwendet, aber in einer etwas geringeren Dosis, so dass trotzdem alles schön cremig bleibt. Wenn die Füllung aufgebracht ist werden die Dinger zusammengeklappt, gebacken und kurz vor dem Verzehr wird noch etwas Glasur oben drauf gespritzt und schon kann man sie genießen.

Wie bei so vielen Gebäcksorten schmecken sie natürlich warm am besten. Zusätzlich habe ich noch etwas Vanillecreme

Weiterlesen...

Seeteufelfilet à la Saltimbocca mit Brotsalat

– Da werden Urlaubserinnerungen an Italien wach –


Habt ihr schon euren Sommerurlaub gebucht? Das ist ja jedes Jahr immer eine spannenden Frage in den Familien wo man denn gerne seinen Urlaub verbringen möchte. Ich fahre sehr gerne nach Italien und lasse mich dort sehr gerne von der hiesigen Küche verwöhnen. Gerade wenn ich an den Küstenregionen bin esse ich sehr gerne feine Seeteufelfilets à la Saltimbocca mit Brotsalat der in Italien ja auch Panzanella genannt wird.

Weiterlesen...
Kalbsschnitzel mit Gurken- Kartoffelsalat 3

Kalbsschnitzel mit Kartoffel-Gurkensalat

– Ein leckeres Gericht für den Sommer –


Dieses herrliche Sommerwetter und die warmen Temperaturen haben mich animiert mal wieder ein leckeres Kalbsschnitzel mit Kartoffel-Gurkensalat zu machen. Auch wenn jetzt der Spargel noch hoch im Kurs steht muss auch mal ein wenig Abwechslung auf den Tisch.

Weiterlesen...
Männerwirtschaft (10 von 10)

Männerwirtschaft – *Rezension – Werbung*

– Das Kochbuch für hungrige Kerle –

Männerwirtschaft

Was man unter dem Begriff versteht, mag ich gerne jedem/jeder selbst überlassen. Bei meiner Recherche im Internet habe ich gesehen, dass es zu dem Thema sogar mal einen Film und eine Fernsehserie gegeben hat. So, und nun gibt es im Hölker-Verlag auch ein Kochbuch mit dem Titel “Männerwirtschaft” zu diesem Thema.

Weiterlesen...
Mirrow Glaze Cake (7 von 11)

Mirrow Glaze Cake mit Berliner Luft-Mousse

– Etwas abgewandelt aus Uropas Rezeptbuch –


Am Sonntag ist ein ganz besonderer Ehrentag, denn es ist Muttertag. Ein besonderer Tag an dem man seine Mutter gerne verwöhnt oder mit einer Kleinigkeit überrascht. Ich habe für diesen Feiertag eine leckere Berliner Luft Dessertcreme aus Uropas Rezeptbuch gemacht. Das spannende daran ist, das ich sie in eine etwas modernere Variante umgewandelt habe, als Mirrow Glace Cake mit Berliner-Luft-Mousse.

Weiterlesen...
Fischbrötchen mit Rührei 3

Fischbrötchen mit Rührei, Schillerlocke und Krabben


Bald geht es wieder los, zumindest für ein paar Tage auf meine Lieblingsinsel Norderney. Um mich schon mal genussvoll darauf einzustimmen habe ich mir ein Fischbrötchen mit Rührei, Schillerlocke und Krabben gemacht.

Weiterlesen...
Herzhafte Toastmuffins (6 von 3)

Herzhafte Toastmuffins mit Käse-Schinken-Füllung

– Lecker zum Frühstück oder zum Brunch –



Ich frühstücke ja echt gerne. So die erste Mahlzeit des Tages hat schon was und dann darf es auch schon lecker zugehen. Allerdings, oder besser gesagt leider, habe ich dazu nicht immer die Zeit um mir zum Beispiel morgens schon herzhafte Toastmuffins mit einer Käse-Schinken-Füllung zu machen.

Weiterlesen...
Sugee-Cake (11 von 3)

Sugee-Cake – ein saftiger Klassiker

Die Kulinarische Weltreise in Singapur – asiatische Crossover-Küche


Da ich bekanntermaßen einen süßen Zahn habe, habe ich mich bei der „Kulinarischen Weltreise – Wir suchen die besten Rezepte und Gerichte aus Singapur“ für einen süßen Kuchen, namens Sugee-Cake, entschieden. Das passte an dem Tag ganz prima, da es der Geburtstag meiner Frau war und ich sie so mit einem kleinen Birthday-Cake überraschen konnte.

Weiterlesen...