Hallo Ihr Lieben!

Wer von Euch hat schon mal schwarze Bohnen gegessen? Weiße und grüne Bohnen etc. kennen wir alle, aber schwarze Bohnen. Die waren mir bis vor kurzem auch noch fremd. Ich habe sie das erste Mal in einem Restaurant in Süddeutschland gegessen und war sofort davon begeistert. Die musste ich natürlich unbedingt mal selbst in der Küche ausprobieren. Die Frage war was mache ich Leckeres dazu? Das war relativ schnell klar. Es gab Lachsfilet dazu.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Der Sommer ist noch einmal für ein paar Tage zurück gekommen und ich habe für Euch die passende leckere Suppe dazu.

Alle die zu Hause einen Gemüsegarten haben, oder evtl. mal hatten kennen das sicherlich wenn die Monate Juni/Juli kommen  werden Erbsen geerntet. Besonders wenn man sie früh pflückt sind sie schön saftig und richtig süß.

Ich habe in meiner Kindheit schon beim Pflücken die ersten Erbsen vernascht. Nach dem Pflücken hieß es dann jetzt müsst ihr die Erbsen döppen, ein Ausdruck der aus dem Rheinland stammt und nichts anderes bedeutet als die Erbsen zu palen. Wahrscheinlich hat  mein Urgroßvater das Wort mit ins nördliche Westfalen gebracht.  

Sicherlich habt ihr jetzt schon gemerkt, dass es eine Erbsensuppe geben wird. Aber nicht irgendeine, sondern ein kaltes Erbsensüppchen mit Wasabicreme.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Ist das nicht herrlich, der Sommer kommt noch einmal zurück, mit sehr warmen Temperaturen. Da ist man Abends noch gerne draußen, sitzt im Garten und grillt mit Freunden oder der Familie.

Ich werde auf jeden Fall diese schönen Tage genießen und viel draußen sein. Für alle die heute, oder an einem der nächsten Abende grillen möchte habe ich ein paar ganz leckere Crostini gemacht. Die man auch teilweise auf dem Grill so nebenbei mit brutzeln lassen kann.

Jeder der gerne grillt weiß, dass der Appetit schon beim Zuschauen kommt und daher eignen sich diese Crostini ideal als kleine Vorspeise. Ich habe für die Crostini ein leckeres Pesto aus dicken Bohnen gemacht und mit gegrillten Tomatenscheiben und Parmesan veredelt.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Das „3-Generationen-Projekt“ liegt gerade hinter mir. Schon habe ich ein weiteres kleines Projekt wo ich von jemandem ein leckeres Produkt bekommen habe um es mit zu nutzen. Nämlich leckeren Käse und dazu ein selbstgemachtes Pfirsich-Chutney.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Zur Zeit laufen in Rio de Janeiro die olympischen Sommerspiele 2016. Passend dazu gibt es eine leckere Blog-Parade bei  Gesund und lecker für jeden Tag mit dem Motto „Wir kochen uns durch 5 Kontinente“. Mein heutiges Gericht habe ich also für die Blog-Parade, übrigens meine Erste, gekocht.

13 Blogger zeigen verschiedene leckere Rezepte aus den Kontinenten, die bei der Olympiade dabei sind. Meine olympische Reise führt mich nach Spanien. Da kommt man alleine schon bei dem Gedanken an dieses wunderschöne Land ins schwärmen. Mir fällt da zum Beispiel Fussball, Sonne, Paella, Gazpacho-Andaluz und vieles mehr ein.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Am Sonntagnachmittag bekam meine Partnerin Lust mal etwas Leckeres aus ihrer polnischen Heimatküche zu machen. Und da diese Sachen immer äußerst delikat schmecken war ich natürlich sofort mit dabei. Man benötigt nur wenige Zutaten die zum Glück auch vorhanden waren. Daraus wurden dann leckere Pierogi mit Brombeerfüllung gemacht.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe Ihr habt ein schönes Wochenende gehabt. Bestimmt haben viele von Euch draußen etwas Leckeres gegrillt und es sich gut gehen lassen. So soll es sein. Meistens kommt dann am Montagmorgen, wenn man sich auf die Waage stellt, ein kleiner Schreck weil die Anzeige eine andere Zahl – meist eine höhere – aufweist. Nun gut, dass passiert mir nach fast jedem Wochenende. Also beginne ich die Woche meistens mit leichteren Gerichten. Morgens ein Smoothie und mittags, oder Abends Salat oder Gemüse. Für meine heutige leichte Variante für ein Tomaten-Carpaccio bin ich von der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ inspiriert worden.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben! 

Bekanntlich scheiden sich die Geister wenn der Käse nicht aus Kuhmilchkäse ist, sondern von Schaf oder Ziege stammt. Aber auch damit gibt es hervorragende Käsesorten. Besonders lecker ist ein guter Ziegenfrischkäse, den ich gerne für Kuchen oder Desserts verwende. Ich habe mir lecker-cremige Ziegenfrischkäse-Törtchen mit Beeren ausgedacht. Ganz einfach zu machen, ein paar Stunden in den Kühlschrank und schon kann man sie am Nachmittag, auf der Terrasse sitzend, mit einem guten Cappuccino genießen.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Wer von euch mag gerne Lachs? Ich meine jetzt nicht diesen vor Fett triefenden Lachs, sondern guten Bio-Lachs oder auch Wildlachs der etwas festeres, trockenes aber dennoch saftiges „Fleisch“ hat. Mit Lachs kann man so vieles machen, besonders als Vorspeise z.B. als marinierter Lachs, oder als Ceviche.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Heute ist Tag zwei der Trilogie vom Matjes. Nachdem wir gestern den Abend mit Matjes-Tatar genießen durften gibt es heute Matjes Salat mit einer gefächerten Ofenkartoffel.

Matjessalat

Weiterlesen...