Upside Down Apfel-Grießkuchen (10 von 3)

Apfelzeit ist Kuchenzeit, oder? Ich habe für euch ein Apfelkuchen-Rezept für einen sehr leckeren Upside Down Apfel-Grießkuchen. Der ist von der Machart her mal etwas anders, als – Teig in die Form und Masse drauf. Darauf werde ich jetzt in meinem Text näher eingehen und auf die Frage „Welcher Apfel eignet sich am besten für Apfelkuchen“. Also auf geht’s.

Weiterlesen...

Werbung – Was gibt es schöneres als zu einer Genussreise eingeladen zu werden und es sich dann für zwei Tage richtig gut gehen zu lassen. So geschehen Mitte September bei der Pressereise zur Aktion „Rheinhessen Genießen 2022“ an der ich teilnehmen durfte. Aber es wurde nicht nur gut gegessen und getrunken, sondern wir haben auf unseren Besuchen bei Produzenten und Winzern sehr viele Interessante Informationen erhalten.

 

Weiterlesen...
Beschwipster Apfelkuchen (3 von 6)

Beschwipster Apfelkuchen

Herbstzeit ist Apfelkuchenzeit und was schmeckt da besser als ein selbstgebackener Beschwipster Apfelkuchen mit Ebbelwoi. Darauf noch eine schöne Baiserhaube und fertig ist der Genuss.

Ich liebe ja die Apfelzeit wenn man wieder frische Äpfel überall kaufen kann. Ich bin dazu sogar schon mal bis ins Alte Land bei Hamburg gefahren. Dort hat man eine riesige Auswahl, aber nicht nur an Äpfeln sondern auch an saftigen Birnen und vieles andere mehr.

Weiterlesen...
Orecchiette al Pangrattato (5 von 8)


Auf geht’s nach Bella Italia! Es ist mein Lieblingsland und ich freue mich immer wenn ich so ein leckeres Pastagericht wie die Orecchiette al Pangrattato kochen und euch im Rahmen der „Kulinarischen Weltreise“ präsentieren kann. Denn auf dieser Reise, organisiert von Volker vom Blog Volkermampft, geht es um klassische Rezepte der italienischen Küche und unbekannte Gerichte aus Italien.

Weiterlesen...
Zweierlei von der Schwarzwurzel (12 von 12)

Kochduell auf Rhoihessisch heißt die Veranstaltung an der ich, im Rahmen der Gastronomieaktion „Rheinhessen Genießen“, am Dienstag und Mittwoch vergangener Woche, im Mainzer im Atrium Hotel, teilgenommen habe.

Die Aufgabe in dem Duell, das eigentlich ein Triell war, bestand darin das Signature Dish der Aktion Zweierlei von der Schwarzwurzel – nach zu kochen. Wie alles ablief und welchen Platz ich am Ende belegt habe erfahrt ihr im Folgenden. Bringt am besten ein bisschen Zeit zum Lesen mit, denn es sind so einige Zeilen geworden. Am besten genießt ihr dabei einen leckeren Wein aus Rheinhessen.

Weiterlesen...

Habt ihr schon mal Salat gegrillt? Seit ich in Chicago diese knackigen Endivien gegrillt gegessen habe bin ich davon total begeistert. Denn ich esse sehr gerne so etwas Leichtes wie einen Salat. Bei meinem letzten Aufenthalt in Chicago habe ich in einem Restaurant, am Chicago River gelegen, dieses leckere Gericht gegessen.

 

Weiterlesen...
Grießschnitten mit Zwetschgenkompott (7 von 7)

 

Immer wenn es auf Mitte/Ende August zugeht freue ich mich auf die kommende Zwetschgenzeit. Jetzt habe ich mit marktfrischen Zwetschgen knusprige Grießschnitten mit Zwetschgenkompott gemacht. Das schmeckt nicht nur am Nachmittag zum Kaffee. Ich kann das auch schon zum Frühstück genießen.

Weiterlesen...
Schokoladenpudding mit Johannisbeeren (8 von 9)

Okay, ich gebe es zu! Ich bin ein süßer Zahn und esse sehr gerne Kuchen und Desserts. Daher habe ich mir in der neuen Runde der Challenge „Koch mein Rezept“ einen Schokoladenpudding mit Johannisbeeren ausgesucht. Wie es dazu kam und warum, das erfahrt ihr in den folgenden Abschnitten.

Weiterlesen...
Grönländer Kaffemik (11 von 11)

Grönländer Kaffemik – Die Kulinarische Weltreise

– Mit Grönländer Kaffee & Rührkuchen mit Blaubeeren –



Eigentlich sollte die Kulinarische Weltreise in diesem Monat nach Grönland gehen, was ich bei diesen heißen Temperaturen die wir momentan zu Hause haben prima gefunden habe. Dafür hatte ich mir bereits das Thema Grönländer Kaffeemik ausgesucht und auch schon etwas dafür gemacht.

Weiterlesen...

Selbstgemachte Twinkies mit Himbeercreme und Schokoglasur

– Ein süßer Gruß aus Chicago –


Kennt ihr Twinkies? Vielleicht kennen es ja diejenigen die schon mal in den USA zu Besuch waren. Ich kannte sie bis zum Juni dieses Jahres nicht und habe die süßen kleinen Dinger dort das erste Mal gegessen. Nachdem ich zurück war habe ich mir vorgenommen selbstgemachte Twinkies mit Himbeercreme, aber in einer etwas leichteren Variante, zu machen. Denn Twinkies selber machen macht echt Spaß und etwas später schon viel Genuss zum Kaffee.

Weiterlesen...