SÜSSES *Werbung & Gewinnspiel*

SÜSSES (5 von 15)

Für Süßes und fürs Backen habe ich immer schon ein großes Faible gehabt. Daher kam das neue Buch „SÜSSES“ aus dem Verlag Callwey jetzt genau passend. Nachdem es vom Paketboten reingereicht wurde habe ich das Päckchen sofort geöffnet, das Buch ausgepackt und darin erst einmal rumgeblättert um mir einen Eindruck zu verschaffen.

SÜSSES (1 von 15)

Damit ihr bei diesem Blogpost nicht nur Appetit bekommt, sondern auch in den Genuss dieses Buches, gibt es mal wieder ein Gewinnspiel bei mir. Alles zum Gewinnspiel und zu den Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende des Posts.

SÜSSES – Das große Backbuch von Veronique Witzigmann

Dieses Backbuch vereint nicht nur ihre Klassiker und traditionelle Rezepte, sondern auch aktuelle Trends, Hintergrundwissen über die Verwendung wichtiger Zutaten und Teig-Theorie. Was tun, damit der Teigboden nicht durchweicht und wie kommt man zu der richtigen Konsistenz einer Creme? Véronique ist mit ihren Notfallplänen zur Stelle

Echte Back-Enthusiasten kommen hier auf ihre Kosten: Exkurse zu Themen wie Schokolade und Texturen lassen die Herzen höherschlagen, denn beim Backen, das wissen alle, geht es um Perfektion im höchsten Maße. Backen als Meditation, angesagter Zeitvertreib oder als geliebtes Hobby.

Die Rezepte im Buch sind aufgeteilt in die 4 verschiedenen Bereiche: Torten & Törtchen; Teilchen; Kuchen & Tartes und Alternativrezepte. Hinter letzterem verbergen sich Rezepte die Gluten-, zucker- oder laktosefrei sind für alle Kuchenliebhaber mit besonderen Bedürfnissen. Denn auch ohne die klassischen Zutaten wie Eier oder Weizenmehl lassen sich bekanntermaßen wahre Meisterwerke backen.

Véronique Witzigmann           

Im Jahre 2005 gründete Véronique Witzigmann ihr Label für Feinkostprodukte mit der Herstellung von Fruchtaufstrichen, Chutneys und Saucen. Seitdem erweitert sie ihr Geschäftsfeld im Süßspeisenbereich kontinuierlich.

Eine Schwäche für Süßes und deren Zubereitung hatte Véronique Witzigmann schon immer. Von klein auf war sie schon immer am liebsten in der Küche, wenn Oma oder Mama gebacken haben.

Sie stand auch in der Patisserie des Tantris, dem Sterne-Restaurant ihres berühmten Vaters Eckart Witzigmann, und war fasziniert von den Fertigkeiten des Patissièrs.

Achtsamkeit, Respekt und Qualität im Umgang mit hochwertigen Lebensmitteln stehen bei ihr, geprägt durch die familiären Wurzeln, an erster Stelle.

Auch ich kenne Rezepte Veronique schon etwas länger aus einer der bekanntesten Kochzeitschriften Deutschlands. Dort hatte sie mal eine Reihe mit Rezepten, gemeinsam mit ihrem Vater. Ich weiß noch eines, das mit Erdbeeren und einer feinen Creme in einem Glas angerichtet wurde. Dabei wurde ein Teil der Erdbeeren in Scheiben geschnitten und von innen an das Glas gedrückt und dann kam die Creme … Weiterlesen...

Münsters Weihnachtsküche – mit Genuss durch die schönste Zeit [Werbung, Rezension, PR-Sample]

Münsters Weihnachtsküche (6 von 9)

Hallo Ihr Lieben!

Es ist Anfang November und schon Zeit sich Gedanken über Weihnachten zu machen. Auch wenn es dieses Jahr wohl etwas anders sein wird als in all den Jahren zuvor. Ich finde aber wir sollten trotzdem das bestmögliche daraus machen. Also ist es langsam an der Zeit über Geschenke, Essen und so weiter nachzudenken. Wenn es ums schenken geht habe ich heute für euch ein ganz tolles Buch in meiner neusten Rezension. Es heißt „Münsters Weihnachtsküche“ und ist im Hölker Verlag erschienen.… Weiterlesen...

On The Road – Rezension mit leckeren Rezepten [Rezension – PRSample]

On The Road (5 von 13)

Hallo Ihr Lieben!

Schon seit Wochen haben wir schönes Wetter, was ideal ist um mit dem Fahrrad durch die Landschaft zu radeln und viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Damit man aber nicht mit zu vollem Bauch fährt, oder nach einer Radtour seinen Hunger entsprechend stillen kann, und um wiederdie volle Power zurück zu bekommen, gibt es jetzt eine Kochbuch namens On The Road, herausgegeben vom Hölker Verlag.… Weiterlesen...

No Time To Eat – trotz Hektik auf die Schnelle gesund ernähren [Werbung, Rezension, PRSample]

No Time To Eat 12

Hallo Ihr Lieben!

Wer kennt es nicht in den heutigen hektischen Zeiten ist „NO TIME TO EAT“! So lautet auch der Titel meiner neusten Rezension aus dem Ullstein Verlag. Man hastet heute teilweise durch den Alltag und wenn der kleine oder große Hunger kommt greift man schnell zu irgendwas. Am besten was einen erst mal schnell sättigt, aber dann durchaus auch ungesund sein kann und wenig echte Energie liefert.… Weiterlesen...

„Taste The Wild“ – Latte Macchiato mit Beeren und Butter-Tarts [Rezension – Werbung – PRSample]

Taste The Wild-6

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und habt viele gute Vorsätze für die nächsten 12 Monate gefasst. Einer meiner Vorsätze als Foodblogger ist natürlich euch neben leckeren Rezepten auch interessante Kochbücher vorzustellen. Damit will ich jetzt sofort im neuen Jahr beginnen. Was macht man wenn man ein Kochbuch zugesendet bekommt mit dem Titel „TASTE THE WILD“? Erst mal neugierig reingucken wie „wild“ es denn ist und dann das eine oder andere Rezept daraus ausprobieren.… Weiterlesen...

Zitronen-Joghurtkuchen und Nektarinen-Tartelettes, eine Buchrezension mit Malheur – [Werbung][Rezension]

Zitronen-Joghurtkuchen und Nektarinen-Tartelettes-11

Hallo Ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich ein neues Backbuch zur Rezension bekommen. Es hat den Titel „Backen aus dem Obstgarten“ – Mit Genuss durchs ganze Jahr. Ein sehr appetitanregendes Backbuch, das mich natürlich sehr schnell animiert hat etwas leckeres daraus auszuprobieren. Daher bekommt ihr im Rahmen dieser Rezension zwei feine Rezepte. Ich habe Zitronen-Joghurtkuchen und Nektarinen-Tartelettes daraus gebacken. Sie sind einfach köstlich gewesen. Wobei mir bei den Tartelettes ein Malheur passiert ist. Doch dazu mehr im Folgenden.… Weiterlesen...

Kulinarische Weihnachts Reise – Buchrezension mit 3 leckeren Rezepten

kulinarische weihnachts reise 1

Hallo ihr Lieben! 

Wenn man erst an einer Sache Spaß gefunden hat macht man es gerne wieder. So erging es mir auch nach meiner ersten Kochbuch-Rezension. Ich war neulich auf dem Burda-Bake-Day und erzählte Sonja Buchhop von meinem „Pottkieker-Projekt“. Dabei berichtete sie mir, dass sie etwas ähnliches schon gemacht und jetzt als Buch veröffentlicht hat. Sie fragte mich dann ob ich über ihr neues Buch Kulinarische Weihnachts Reise eine Rezension schreiben möchte. Da habe ich nicht lange überlegt und sofort zugesagt, denn allein der Buchtitel „Kulinarische Weihnachts Reise“Festtage in heimischen Länderküchen hat mich auf Anhieb angesprochen.

Weiterlesen...