Beiträge

Hallo Ihr Lieben! 

Wie hat Euch die leckere Suppe vom ersten Menü gefallen? Heute geht’s weiter mit leckeren, in Rotwein, geschmorte Kalbsbäckchen und feinen Beilagen.

Beim Hauptgericht habe ich ebenfalls wieder daran gedacht, dass es gut vorzubereiten ist. Die verwendeten Kalbsbäckchen müsst ihr bestimmt beim Metzger eures Vertrauens vorbestellen. Ebenfalls ist zu berücksichtigen, dass die Kalbsbäckchen über Nacht mariniert werden müssen. Das heißt, dass man schon zwei Tage vor Heiligabend damit beginnen sollte. Das schmoren kann man dann ganz bequem am Tag vor Weihnachten machen, ebenso die Vorbereitung der Beilagen. Für das Risotto bedeutet das z.B., dass man quasi den Garprozess nach der Hälfte unterbricht, die Masse in den Kühlschrank stellt und am nächsten Tag mit der restlichen Brühe etc. zu Ende gart.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben! 

In meiner Kindheit hatten wir meistens Anfang Oktober Herbstferien, zwar nur eine Woche aber es war immer eine sehr schöne Zeit weil zu Hause div. leckere Obstsorten im Garten geerntet wurden und meine Mutter musste auf ihrem sogenannten „Pottstück“ noch die Kartoffeln rausholen. Da waren wir Kinder natürlich mit dabei. Passend dazu gab es dann immer einen leckeren Kartoffelstuten.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Bei meiner weiteren sardischen Rezeptrecherche bin ich auf ein leckeres Pastarezept, namens „Sardische Ravioli mit Kartoffelfüllung“ gestoßen.

Die sardische Küche ist bekanntermaßen eine eher bescheidene Küche. Aus wenigen Zutaten werden leckere Sachen gezaubert werden. Mein Pastarezept enthält neben Kartoffeln auch noch den leckeren sardischen Pecorino Sardo.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Neben den Kürbissen die einem jetzt überall in ihren bunten Farben entgegenleuchten, gefällt mir auch noch ein andere Gemüsesorte sehr gut. Sie ist zwar äußerlich nicht so auffällig aber man kann daraus unter anderrem leckere Suppen zaubern. Ich meine die Süßkartoffel und daraus gibt es heute eine leckere Süsskartoffel-Cremesuppe.

Weiterlesen...

Hallo Ihr Lieben!

Nach dem ich erst seit kurzem mit meinem Blog in der weiten Welt des WWW aktiv bin, habe ich schon das Glück gehabt ein erstes gebuchtes Foodshooting machen zu dürfen.

Ich durfte für unser regionales Münster Magazin die Rezeptfotos bei der Butterhandlung Holstein schießen. Und besagtes Geschäft befindet sich vis-à-vis vom münsterschen Kiepenkerl, einem Denkmal das auch zugleich das Wahrzeichen von Münster ist.

Weiterlesen...